Ansporn oder Bremse?
Der Wunsch, besser zu sein als andere, kann ein starker Antrieb für das Leben sein. Daraus lässt sich Ehrgeiz und Kraft gewinnen. Kann das auch für das Leben als Christ gelten?
Das schlechte Gewissen
Schon wieder keine Zeit fürs Bibellesen gehabt... Viele Christen plagt das schlechte Gewissen, wenn Sie nicht regelmässig den «religiösen Pflichten» nachkommen. Das sei schade und zudem völlig unnötig, findet Coach und Berater Tobias Illig.
Die unerlaubte Frage
Es gibt eine Frage, die Christen niemals stellen dürfen: «Bin ich gut genug für Gott?» Diese Frage muss immer mit «nein» beantwortet werden. Vielmehr sollen Christen fragen: «Ist Jesus gut genug, um auch mich gut zu machen?»
Neujahrs-Vorsätze
Wenn man von den berühmten Vorsätzen zum neuen Jahr spricht, scheiden sich die Geister: Macht es überhaupt Sinn, sich Dinge für ein neues Jahr vorzunehmen, gerade wenn es Wesenseigenschaften betrifft? Doch, Veränderung ist möglich.
Grosszügig und leidensbereit
Befürworter und Gegner des Wohlstandsevangeliums geraten oftmals hart gegeneinander. Für beide Seiten lohnt sich aber ein Nachdenken über einen grosszügigen Gott und die Leidensbereitschaft der Gläubigen.
Gott wirkt in uns
Wer Gottes unverdiente Liebe tief in seinem Herzen annimmt, wird davon verändert werden. Gnade ist weit mehr als Toleranz. Als teures und wertvolles Geschenk soll sie angenommen werden.
Weihnachtslied: «Macht hoch die Tür»
Es gehört zu den klassischen Weihnachtsliedern, das von allen Konfessionen gesungen wird: «Macht hoch die Tür, die Tor macht weit...». Aber nur wenige wissen, dass Teile des Textes schon etwa 3'000 Jahre alt sind.
Frieden stiften – Teil 3
Echte Friedensstifter zeichnen sich durch ihr Gebetsleben aus. Sie haben die Demut, Gott ihr Herz auszuschütten, und die Freiheit, schwierige Menschen zu segnen.
Frieden stiften – Teil 2
Tratschen ist ein verbreiteter Vertrauenskiller. Es verletzt die Würde der Person, über welche schlecht geredet wurde. Es führt auch zu Zurückhaltung, anderen etwas anzuvertrauen. Letztlich wachsen Misstrauen und Parteiung.
Geistliche Gesundheit
Jeder hat Ängste. Aber manche Menschen erleben es, dass diese Ängste und Angststörungen übermächtig werden und ihr Leben beherrschen. Als Christen leiden sie oft zusätzlich an der Frage, warum Gott sie nicht heilt.

Information

Anzeige

Anzeige