Erweckung auf Militärstützpunkt

1459 Soldaten gaben ihr Leben Jesus

Militärpfarrer Jose Rondon findet, dass es «im Leben nichts Erfüllenderes gibt als mitzuerleben, wie jemand sein Leben Jesus übergibt». Im den vergangenen neun Monaten durfte er sehen, wie auf seinem Militärstützpunkt in den Vereinigten Staaten über 1450 Soldaten zum Glauben kamen. Er spricht von einer Erweckung.

Zoom
Taufe von Soldaten auf der Basis «Fort Leonard Wood»
Rondon hat den Ruf, seinen Dienst sehr authentisch zu tun. Dadurch haben ihn schon viele Soldaten sonntags predigen hören. «Gott tut grosse Dinge in Fort Leonard Wood unter Hunderten von Soldaten, die inzwischen eine persönliche Beziehung zu Jesus haben», berichtet Rondon.

Zoom
Armeeseelsorger Jose Rondon spricht von einer Erweckung.
Generalmajor i.R. Doug Carver, Direktor für seelsorgerliche Angelegenheiten des North American Mission Board, erklärt, dass die Ereignisse in Fort Leonard Wood keine Ausnahme sind. Seiner Aussage zufolge arbeiten aktuell 1348 Militärpfarrer in der Southern Baptist Convention. «In unseren Truppen gibt es einen wachsenden Hunger nach Wahrheit und Sinn im Leben. So finden unsere Soldaten zum Glauben und in eine persönliche Beziehung mit Jesus», erklärt Carver. «Die momentane geistliche Erweckung in Fort Leonard Wood ist beispielhaft für das Wirken Gottes unter unseren Streitkräften.»

Regelmässige Taufen in Kaserne

Carver berichtet, dass zum letzten Osterfest mehr als 2'000 Soldaten im Doughboy-Stadion in Fort Benning im US-Bundesstaat Georgia zusammenkamen, um die Auferstehung Jesu von den Toten zu feiern. In Fort Jackson im US-Bundestaat South Carolina werden pro Grundausbildungs-Kohorte rund 70 Soldaten getauft. Zudem hat das Seelsorgeteam der US-Luftwaffe vor Kurzem ein neues Programm gestartet, das «FaithWorks» heisst. Es beinhaltet persönliche Erfahrungsberichte und Lebenszeugnisse, die den Glauben von Luftwaffensoldaten und den ihrer Familien stärken sollen. Und: Das US-Militär hat seit den Anschlägen vom 11. September mehr Kapellen bauen lassen als zu irgendeinem anderen Zeitpunkt in der Geschichte des Landes seit dem 2. Weltkrieg.

«Gott braucht das Militär als Katalysator»

In den vergangenen zwei Jahren haben Militärpfarrer der Southern Baptist Convention Zigtausende Bekehrungen und Tausende Taufen miterlebt. «In der Vergangenheit hat Gott oft das Militär als Katalysator für Erweckung benutzt. Viele schreiben etwa die Ausbreitung des Christentums im 1. Jahrhundert dem Vormarsch römischer Soldaten im Römischen Kaiserreich zu», sagt Carver. «Gott erhört unsere Gebete für eine Erweckung in unseren Militärgemeinschaften. Seit mehr als 40 Jahren bete ich für unsere Soldaten und ihre Familien und bitte Gott, dass sie Jesus auf ganz neue Art und Weise kennenlernen.»

Zum Thema:
Armeeseelsorger John Weber: «Die Armee braucht Christen»
Pfingstgemeinden in Kolumbien: Hoffnung in der Militärkaserne
Awakening Europe: Traum einer Erweckung nicht nur träumen, sondern leben

Datum: 01.01.2019
Quelle: Joel-News

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige