IS-Bumerang
Wegen der Gewalt des Islamischen Staates (IS) hinterfragen immer mehr Muslime den Islam. Sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz finden Menschen aus dem Nahen Osten im Christentum eine neue Heimat.
Sehnsucht nach Gottes Nähe
Thomas ist der einzige Jünger von Jesus, der es geschafft hat, «sprichwörtlich» bekannt zu werden. Noch nicht einmal Petrus ist das gelungen. Leider ist «der ungläubige Thomas» ein Klischee, das mit der Wirklichkeit nicht viel zu tun hat.
Geistliche Vorreiterrolle
Beim diesjährigen «Runden Tisch Evangelisation» der Lausanner Bewegung in Berlin bezeichnete Johannes Krug die Stadt Berlin als «Probebühne des Protestantismus». Er unterstrich damit die geistliche Vorreiterrolle der deutschen Hauptstadt.
Gefesselt aus Flieger geworfen
Anthony Martin ist Entfesslungskünstler. Er befreit sich beispielsweise von Handschellen in einer verschlossenen Box – die aus einem Flugzeug geworfen wurde. Martin nutzt sein Entkommenstalent, um auf Gott hinzuweisen.
Trost
Normalerweise gehen Christen von der Allmacht Gottes aus. Davon, dass ihm nichts unmöglich ist. Doch so wohltuend und «biblisch» sich dies anhört, es ist nicht die ganze Wahrheit. Manches kann Gott einfach nicht! Und das ist eine gute Nachricht...
Von biblischen Personen lernen
Wenige von uns verspüren grosse Lust, sich einen Kamelhaarmantel anzuziehen, von Heuschrecken zu leben und Busse zu predigen. Genau das tat Johannes der Täufer. Doch wir können mehr von ihm lernen als solche Äusserlichkeiten.
Wenn die Seele Schaden nimmt
Zusehends gewöhnt sich der westliche Mensch daran, Besitz nachzurennen. Gefährlich wird es, wenn dies das Sein bestimmt. Denn irgendwann verfliegt jeder Besitz, spätestens mit dem Tod. Die Bibel warnt mehrfach vor der «Jagd» nach Besitz und Reichtum.
Katja Djalo
Viele Jahre lang bemüht sich Katja Djalo aus Berlin, die Erwartungen anderer zu erfüllen. Sie versucht, gut zu sein und es anderen Recht zu machen. Bis sie Jesus kennen lernt und frei wird.
Jeder im Dorf weiss davon
Jesus heilt den Sohn eines Muezzins und offenbart sich der ganzen Familie. Mohand, Absolvent der bekanntesten Koranschule des Landes, hatte als Muezzin begonnen, später leitete er als Imam die Gemeinschaft zum muslimischen Gebet an.
Weltoffen im Kloster
Wer das Wort «Kloster» hört, hat meist ein bestimmtes Bild vor Augen. Wenn dies evangelisch und weltoffen ist, Stille, soziale Arbeit und sogar Openair-Veranstaltungen miteinander verbindet, dann könnte es sich um die Christusträger handeln.

Information

Anzeige

Anzeige