Take-away-Gebet

Gemeinde bietet Drive-Thru-Gebete an

Eine Gemeinde in Louisiana bot über Ostern zum dritten Mal eine Gebets-Drive-Thru an. Ähnlich wie bei einer allseits bekannten Fast-Food-Kette kann der Fahrer um die Ecke biegen, sein Gebetsanliegen äussern und Gebet empfangen.

Zoom
Mann betet für Autofahrer
Nun zum dritten Mal bot die «Louisiana Avenue United Methodist Church» in Lafayette auf ihrem Gelände Drive-Thru-Gebete an. Ziel der Aktion ist, so Pastor Robert E. Johnson, die entkirchlichten Menschen zu erreichen.

«Wir haben uns für dieses Angebot entschieden, weil nur ein geringer Prozentsatz der Menschen von Lafayette eine Gemeinde besuchen. Zudem steht unsere Gemeinde gleich an einer vielbefahrenen Strasse», erklärt der Pastor.

Manchmal biegen Autos mit ganzen Familien ins Drive-Thru-Gebet ab. «Das gibt uns die Möglichkeit, den Leuten Christus vorzustellen.» Bei der zweiten Ausgabe im vergangenen Jahr passierten mehr als hundert Wagen das Drive-Thru. Ziel für 2017 war eine Verdoppelung, da der Event nun breiter bekannt gemacht worden war.

Künftig häufiger geplant

Zoom
Drive-Thru-Gebet
In den letzten Wochen hatte eine lokale TV-Station und ein regionaler Radio-Sender über die Aktion berichtet. Pastor Johnson: «Wenn möglich, wollen wir dies künftig häufiger an einem Freitag anbieten.» Das würde beispielsweise jenen helfen, «die eine schlechte Woche auf der Arbeit hatten.

Auch die «United Methodist Church» in Snellville in Georgia bietet eine vergleichbare Gebetsaktion.Der dortige Pastor Kay Cribbs spricht von vielen verschiedenen Gebetsanliegen, die so geäussert werden. Eine Frau habe zum Beispiel für die Lage daheim beten lassen, weil ihr Sohn rebellisch geworden war. Viele würden ein solches Gebet als Moment der Ermutigung ansehen.

Zum Thema:
«Bete und lass Gott sich sorgen»: Pastor bietet gratis Gebet im Coffee-Shop an

«Muslimen begegnen»: Gebet anbieten ist besser als aggressive Diskussion
Polizist betet für Kriminellen: «Du bist Jesus wichtig!»

Datum: 17.04.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Christian Post

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige