Gebet einmal anders?

Wofür wir auch noch beten könnten

Laut einer neuen Studie ist das Thema «Heilung und Gesundheit» eines der Hauptanliegen im Gebet von Christen. Und die Bibel ermutigt auch dazu. Aber es gibt noch so viel mehr Anliegen, die in der Bibel zu finden sind – und die unser Gebetsleben durchaus bereichern können.

Zoom
Eine neue Studie hat in den USA herausgefunden, dass neun von zehn US-Amerikanern bei Krankheit Gott schon einmal um Hilfe gebeten haben, ein Viertel von ihnen hat sich zusätzlich die Hände auflegen lassen in der Hoffnung, wieder gesund zu werden. 90 Prozent aller Befragten haben ausserdem für die Genesung von anderen gebetet und die Hälfte von ihnen tut dies sogar regelmässig. «Menschen, die eine enge Beziehung zu Gott haben, die Gott lieben und sich von ihm geliebt fühlen, sind diejenigen, die am ehesten für Heilung beten: für sich selbst und für andere, allein oder in einer Gruppe, mit Worten oder durch Handauflegen», erklärte Jeff Levin, Professor der Baylor Universität und Leiter der Studie.

Was sagt die Bibel?

Wie es scheint, ist die Gesundheit eines der Hauptgebetsanliegen, wenn Christen sich an Gott wenden. Und die Bibel fordert uns in Jakobus, Kapitel 5, Verse 14-15 ja auch dazu auf. Doch seien wir mal ehrlich: Was überwiegt in unseren eigenen Gebeten? Ist es das Lob für Gott, Dank, die Bitte um Vergebung oder aber die Bitte um Dinge, die wir oder andere brauchen, sei dies Gesundheit, ein Arbeitsplatz, Hilfe in einer Beziehung, oder anderes. Dabei zeigt die Bibel uns ganz viele Anliegen, für die wir beten können – neben dem Lob und Dank, der Gott ja sowieso gebührt und den wir niemals vergessen sollten. Der bekannte US-Pastor John Piper hat in einer Predigt folgende Liste von biblischen Gebetsanliegen zusammengestellt:

Gebet für unseren persönlichen Glauben

Beten Sie, dass Sie vom Heiligen Geistes erfüllt werden: «Wenn also ihr, die ihr doch böse seid, das nötige Verständnis habt, um euren Kindern gute Dinge zu geben, wie viel mehr wird dann der Vater im Himmel denen den Heiligen Geist geben, die ihn darum bitten.» (Lukasevangelium, Kapitel 11, Vers 13)

Bitten Sie um Weisheit: «Wenn es aber einem von euch an Weisheit fehlt, bitte er Gott darum, und sie wird ihm gegeben werden; denn Gott gibt allen gern und macht dem, der ihn bittet, keine Vorhaltungen.» (Jakobus, Kapitel 1, Vers 5)

Beten Sie dafür, Gott Willen zu erkennen: «Wir bitten Gott, dass er euch durch seinen Geist alle nötige Weisheit und Einsicht schenkt, um seinen Willen in vollem Umfang zu erkennen.» (Kolosser, Kapitel 1, Vers 10)

Beten Sie um die Fähigkeit, Gottes Liebe zu verstehen und von ihr erfüllt zu werden: «Ich bete darum, dass ihr seine Liebe versteht, die doch weit über alles Verstehen hinausreicht, und dass ihr auf diese Weise mehr und mehr mit der ganzen Fülle des Lebens erfüllt werdet, das bei Gott zu finden ist.» (Epheser, Kapitel 3, Vers 19)

Beten Sie für Kraft und Ausdauer im Glauben: «[Deshalb hören wir nicht auf, für euch zu beten...] Er, dem alle Macht und Herrlichkeit gehört, wird euch mit der ganzen Kraft ausrüsten, die ihr braucht, um in jeder Situation standhaft und geduldig zu bleiben.» (Kolosser, Kapitel 1, Vers 11)

Beten Sie, dass Ihr Glaube nicht zerstört wird: «Ich aber habe für dich gebetet, dass du deinen Glauben nicht verlierst.» (Lukasevangelium, Kapitel 22, Vers 32)

Beten Sie, dass Sie nicht in Versuchung fallen: «Und lass uns nicht in Versuchung geraten.» (Matthäusevangelium, Kapitel 6, Vers 13)

Beten Sie für die Vergebung Ihrer Sünden: «Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir denen vergeben haben, die an uns schuldig wurden.» (Matthäusevangelium, Kapitel 6, Vers 12)

Beten Sie für Schutz vor dem Bösen: «Errette uns vor dem Bösen.» (Matthäusevangelium, Kapitel 6, Vers 13)

Gebet für Gottes Reich und sein Werk in der Welt

Beten Sie, dass Gott sein Königreich in der Welt ausweiten möge: «Dein Reich komme, dein Wille geschehe auf der Erde, wie er im Himmel geschieht.» (Matthäusevangelium, Kapitel 6, Vers 10)

Beten Sie, dass Gott mehr Missionare und Mitarbeiter aussendet: «Bittet deshalb den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter auf sein Erntefeld schickt!» (Matthäusevangelium, Kapitel 9, Vers 38)

Beten Sie, dass das Evangelium sich schnell ausbreiten und geehrt werden wird: «Betet für uns, damit die Botschaft des Herrn sich rasch ausbreitet und überall gepriesen wird, genau wie bei euch.» (2. Thessalonicher, Kapitel 3, Vers 1)

Beten Sie für Mut bei der Verkündigung vom Wort Gottes: «Betet auch für mich! Bittet Gott, mir bei der Verkündigung seiner Botschaft die richtigen Worte zu geben. Dann kann ich das Geheimnis des Evangeliums unerschrocken bekannt machen.» (Epheser, Kapitel 6, Verse 18-19) 

Gebet für andere Christen

Beten Sie, dass Gott seine Kinder mit allem, was sie täglich brauchen, versorgt: «Gib uns heute unser tägliches Brot.» (Matthäusevangelium, Kapitel 6, Vers 11)

Beten Sie für die Gemeindeleiter: «In jeder Gemeinde setzten sie Gemeindeälteste ein und vertrauten sie und alle anderen Geschwister mit Gebet und Fasten dem Herrn an, an den sie jetzt glaubten.» (Apostelgeschichte, Kapitel 14, Vers 23)

Beten Sie für Einheit und Harmonie unter allen Christen: «Ich bete darum, dass sie alle eins sind – sie in uns, so wie du, Vater, in mir bist und ich in dir bin. Dann wird die Welt glauben, dass du mich gesandt hast.» (Johannesevangelium, Kapitel 17, Vers 21)

Gebet für Nichtgläubige

Beten Sie, dass Gott Nichtgläubige errettet: «Was ich den Israeliten von ganzem Herzen wünsche und von Gott für sie erbitte, ist, dass sie gerettet werden.» (Römer, Kapitel 10, Vers 1)

Beten Sie für die Heilung von Nichtgläubigen: «Der Vater des Publius hatte damals gerade die Ruhr und lag mit hohem Fieber im Bett. Paulus ging zu ihm ins Zimmer, betete mit ihm und legte ihm die Hände auf; da wurde der Kranke gesund.» (Apostelgeschichte, Kapitel 28, Vers 8)

Dies ist eine lange Liste einiger der Anliegen, die uns die Bibel nahelegt. Man kann sich jeden Tag ein anderes Anliegen herauspicken und dafür beten – es wird Ihr Gebet sicherlich bereichern!

Gottes Geist als «Übersetzer»

Doch manche Christen haben auch Angst vor gewissen Bitten, weil sie einfach nicht wissen, wie sie damit vor Gott treten können. Auch hier ermutigt uns die Bibel in Römer, Kapitel 8, Vers 26: «Und auch der Geist Gottes tritt mit Flehen und Seufzen für uns ein; er bringt das zum Ausdruck, was wir mit unseren Worten nicht sagen können. Auf diese Weise kommt er uns in unserer Schwachheit zu Hilfe, weil wir ja gar nicht wissen, wie wir beten sollen, um richtig zu beten.» Gott selbst hilft uns in unsere Gebeten. Darauf dürfen wir vertrauen!

Hier können Sie Ihre Gebetsanliegen mit der Livenet-Community teilen.

Zur Webseite:
Originalpredigt von John Piper (Deutsch)

Zum Thema:
«Gebet im Prozess»: Wie man in schweren Zeiten beten kann
Obwohl er keinen Kaffee mag: Pastor bietet gratis Gebet im Coffee-Shop an
Aufruf zum Gebet: Aber wie geht beten eigentlich?

Datum: 07.05.2016
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige