Beten: dafür oder dagegen?
Die Geschichte ging vor Jahren durch die Medien: Nachdem die Bewohner des Walliser Dorfes Fiesch vor über 300 Jahren den Papst baten, gegen die Ausdehnung des Aletschgletschers zu beten, kehrten sie das Anliegen nun um. Was soll Gott da tun?
Alles Wunder oder was?
Gibt es eigentlich Wunder? In der Bibel ist jedenfalls häufiger die Rede vom übernatürlichen Eingreifen Gottes. Manche Christinnen und Christen sind überzeugt: In biblischen Zeiten gab es Wunder – heute kommen sie (fast) nicht mehr vor.
Krankheit, Gebet, Heilung
In der Bibel lesen wir ganz klar, dass Menschen geheilt wurden, sowohl von Jesus als auch von den Jüngern und den Aposteln. Aber wurden wirklich alle geheilt? Muss Gott heilen oder kann Krankheit und Leiden auch einen tieferen Sinn haben?
Von Gott enttäuscht
«Gott scheint sich nicht um meine Probleme zu kümmern!» Wenn unsere Gebete für gute Dinge nicht erhört werden, bleiben Fragen offen. Gott nicht zu verstehen, kann aber der Anfang von etwas Neuem sein.
Zeit vor Ostern
Fasten und Beten hatte zu allen Zeiten eine tiefe Bedeutung für die christliche Kirche. Viele fasten in der Zeit vor Ostern und verzichten bewusst und freiwillig auf gewisse Speisen. Fasten ist aber nicht zwingend auf die Zeit vor Ostern beschränkt.
Gott ist da
Manchmal würde man gerne beten, aber weiss einfach nicht, was man sagen soll. Weil einen die Umstände überfordern, weil man desillusioniert, ausgebrannt oder gebrochen ist. Doch Beten kann auch anders aussehen. Hier ein paar Vorschläge.
Susanna Rychiger
Susanna Rychiger ist Leiterin von 24-7 Prayer. Im Gespräch mit Livenet spricht sie darüber, was das Gebet in der Krisenzeit des Coronavirus bewirken kann. Wir Christen sollen nicht in Panik geraten, ihm aber auch nicht gleichgültig begegnen.
Falsches Beten
Nur wenige geistliche Tätigkeiten sind so erfüllend und hilfreich wie das Beten. Und gleichzeitig sind nur wenige so frustrierend und verwirrend.
Explosive Kraft
Viele Leute verbinden mit Pfingsten vor allem Sport- und Konzert-Veranstaltungen, aber nichts Religiöses. Tatsächlich aber erinnert Pfingsten an den Heiligen Geist.
FC Luzern-Spieler Marvin Schulz
Als bei einer langwierigen Verletzung ein Physiotherapeut mit ihm betete, spürte Marvin Schulz eine tiefe Verbundenheit mit Gott. «Da wurde mein Glaube noch stärker.» Derzeit gehört Schulz zu den Leistungsträgern beim FC Luzern.

Information

Anzeige

Anzeige