„Ich würde Jesus mein Leben schenken“

Zoom
Martin Kamphuis, Autor und Pfarrer.
Martin Kamphuis war Psychologe und spiritueller Therapeut. Er suchte seine Erleuchtung in indischen Ashrams und im New Age. Seine Suche nach Lebenssinn führte ihn in den Buddhismus. Davon sagte er sich los, als er Jesus für sich entdeckte. Der holländische Autor und jetzige Pfarrer wandte sich dem christlichen Glauben zu.

Was gefällt Ihnen an Weihnachten?
Zeit zur Besinnung und zum Lesen.

Was nicht?
Das Zerstreuen im Einkaufsbummel und Familienstress.

Was bedeutet Ihnen Weihnachten?
Staunen über die Tatsache, dass Gott durch die Geburt seines Sohnes Jesus Christus den Durchbruch in diese Welt machte.

Was würden Sie Jesus zu Weihnachten schenken?
Mein Leben.

Wo wünschen Sie sich, dass Jesus heute eingreifen würde?
Viele Christen lassen sich heute blauäugig auf östliche Heilpraktiken ein und verlieren dadurch schleichend ihre Beziehung zu Jesus. Ich würde mir von ihm den Wunsch nach Erkenntnis und Busse darüber wünschen.

Auf welche Frage möchten Sie gerne eine Antwort finden?
Herr, wie siehst du die Aufteilung in Konfessionen und Splittergruppen? Werden meine ungläubigen Verwandten noch zu Dir finden?

Das Wichtigste, was Menschen über Jesus wissen müssen?
Dass Jesus Gott ist und uns Gott zeigt.

Dossier:
www.weihnachten.jesus.ch
www.weihnachten.livenet.ch


Autor: Bruno Graber
Quelle: Livenet.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige