Jesus ist die Auferstehung, denn er ist auferstanden. Seine Freunde können es kaum glauben, wie er ihnen begegnet: derselbe Jesus, doch anders, von Gott auferweckt und verwandelt. In den Begegnungen stellt sich der Auferstandene vor; da ist ...
Er schüttelt den Kopf. Nein, Jesus kann das nicht gewesen sein. „Ihr habt euch in seiner Erscheinung getäuscht", sagt Thomas zu seinen Freunden. Er war weg, als Jesus am Osterabend durch die verschlossene Tür zu ihnen kam, mit ihnen sprach, ...
Am Abend des ersten Tages nach dem Sabbat des Pessachfestes sitzen die Jesus-Leute hinter verschlossenen Türen, niedergeschlagen und verwirrt. Was soll das heissen, dass Maria Magdalena und Simon den Meister gesehen haben wollen und behaupten, ...
Erdrückend lastet Vorgestern auf ihm. Er, der Sprecher der Jünger, der Mutigste, ihr Anführer, hat versagt. Beschämend. Er, Simon Petrus, hat Jesus im kritischen Augenblick - verleugnet! So getan, als hätte er nichts mit ihm zu tun. Um als ...
Worauf warten sie denn in der Stadt, die Jesus getötet hat? Kleopas und sein Freund brauchen Luft. Raus aus dem Haus, in das sich die Anhänger, von der blutigen Hinrichtung noch wie betäubt, geflüchtet haben. Wozu noch warten? Es hat doch keinen ...
Maria Magdalena weint. Das Grab ist leer. Mit ihren Freundinnen wollte sie den Leichnam von Jesus salben. Doch er ist nicht mehr da. Zwei eigenartige Gestalten sitzen dort, wo er lag. Wer hat ihren verehrten Freund, der sie von Dämonen befreite, ...
Ein fairer Prozess ist nicht geplant, eine Justizfarce spielt sich ab. Bei seiner Verhaftung wird Jesus misshandelt. Der Hohepriester kann die Anklage vor dem Hohen Rat, den er frühmorgens zusammenruft, nicht mit glaubwürdigen Zeugen belegen. ...
Seit Jahren wird Jesus von zwölf Männern begleitet. Sie bilden mit einigen Frauen und weiteren Anhängern den vertrauten Kreis, dem er seine Lehre vertieft darlegt. Die Zwölf hat er ausgewählt und ihnen besondere Aufgaben gegeben. Sie haben Stürme ...
Wann wird es besser, wann gibt Gott uns die von den Propheten verheissene Freiheit zurück? Die Frage treibt die Menschen in Jerusalem um, die unter der römischen Besatzung leiden. Dass Jesus stattdessen in der Stadt Davids und Salomos die ...
Jesus ist populär als Lehrer des Lebens vor Gott und als Wundertäter. Den führenden Familien in Jerusalem und vielen Theologen ist dies ein Dorn im Auge. Sie hinterfragen seine Autorität. Jesus deckt ihre wahren Motive auf: Auch den im Volk ...

Information

Anzeige

Anzeige