Wie tot fällt er um, erschlagen von dem, was er mit seinen inneren Augen wahrgenommen hat. Johannes schaut Christus, den auferstandenen Herrn. Jahrzehnte sind vergangen seit der Zeit, als Johannes mit Jesus durch Galiläa zog und nach Jerusalem ...
So nahe vor dem Ziel abgestürzt - in einem Augenblick alles im Eimer! So hat sich Saul seine Reise nicht vorgestellt. In Sachen Frömmigkeit kann keiner Saul das Wasser reichen. Der Auslandjude hat mit seinem Eifer alle pharisäischen Mitstudenten ...
Der Auferstandene
Simon steckt im Strudel der Gefühle. Vor noch nicht zwei Wochen, in Jerusalem, als die Feinde zuschlugen, hat er geleugnet, Jesus überhaupt zu kennen. Dreimal geleugnet. So eine Schande. Dass er nun nachts fischen gehen will, überrascht die ...
Jesus ist die Auferstehung, denn er ist auferstanden. Seine Freunde können es kaum glauben, wie er ihnen begegnet: derselbe Jesus, doch anders, von Gott auferweckt und verwandelt. In den Begegnungen stellt sich der Auferstandene vor; da ist ...
Er schüttelt den Kopf. Nein, Jesus kann das nicht gewesen sein. „Ihr habt euch in seiner Erscheinung getäuscht", sagt Thomas zu seinen Freunden. Er war weg, als Jesus am Osterabend durch die verschlossene Tür zu ihnen kam, mit ihnen sprach, ...
Am Abend des ersten Tages nach dem Sabbat des Pessachfestes sitzen die Jesus-Leute hinter verschlossenen Türen, niedergeschlagen und verwirrt. Was soll das heissen, dass Maria Magdalena und Simon den Meister gesehen haben wollen und behaupten, ...
Erdrückend lastet Vorgestern auf ihm. Er, der Sprecher der Jünger, der Mutigste, ihr Anführer, hat versagt. Beschämend. Er, Simon Petrus, hat Jesus im kritischen Augenblick - verleugnet! So getan, als hätte er nichts mit ihm zu tun. Um als ...
Worauf warten sie denn in der Stadt, die Jesus getötet hat? Kleopas und sein Freund brauchen Luft. Raus aus dem Haus, in das sich die Anhänger, von der blutigen Hinrichtung noch wie betäubt, geflüchtet haben. Wozu noch warten? Es hat doch keinen ...
Maria Magdalena weint. Das Grab ist leer. Mit ihren Freundinnen wollte sie den Leichnam von Jesus salben. Doch er ist nicht mehr da. Zwei eigenartige Gestalten sitzen dort, wo er lag. Wer hat ihren verehrten Freund, der sie von Dämonen befreite, ...
Ein fairer Prozess ist nicht geplant, eine Justizfarce spielt sich ab. Bei seiner Verhaftung wird Jesus misshandelt. Der Hohepriester kann die Anklage vor dem Hohen Rat, den er frühmorgens zusammenruft, nicht mit glaubwürdigen Zeugen belegen. ...

Information