36 Menschen wirkten mit

Syrischer Braunbär in Israel erfolgreich operiert

In einer 9-stündigen Operation wurde in Israel ein Braunbär erfolgreich an der Bandscheibe behandelt. Es war der grösste Eingriff dieser Art bei einem so schweren Tier.

Zoom
Ein Braunbär
Den 19-jährigen Braunbären «Mango» aus dem zoologischen Zentrum von Ramat Gan plagten Schmerzen, schreibt die israelische Zeitung «Haaretz». In Syrien war er bereits zur Welt gekommen.

Zwar habe er normal gegessen, aber er stand nur noch mühselig auf und zeigte auch Mühe beim Gehen. Und so wurde ein Veterinär-Neurologe der Hebräischen Universität Jerusalem gerufen. Schliesslich wurde festgestellt, dass der Bär an einem Bandscheibenvorfall litt.

Die Anästhesie des 250-Kilogramm schweren Bärs war wegen der Dosierung schwierig, sagte die leitende Chirurgin Merav Shamir laut «Israel heute»: «Wieviel Betäubungsmittel man einem Braunbären gibt, damit er sicher einschläft aber auch wieder erwacht, steht in keinem Lehrbuch.» Die OP sei gut gelungen, Ärzte und Pfleger gehen davon aus, das Mango bald wieder vollständig genesen sein wird.

Zum Thema:
Zahnspange der Zukunft: Die Zahnspange aus dem Land der Bibel
Innovatives Israel: Wie Fische und Pflanzen Hungersnöte bekämpfen
Rad aus dem Land der Bibel: In zwei Sekunden von 0 auf 25 km/h

Datum: 19.08.2014
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige