Rad aus dem Land der Bibel

In zwei Sekunden von 0 auf 25 km/h

Das «E-Biqe» erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 65 Kilometern pro Stunde. Es verfügt über einen Bordcomputer, der per Touch-Screen bedienbar ist. Der israelisch-chinesische Autohersteller «Qoros» hat das neue Rad vorgestellt – auch auf Autosalons.

Zoom
Das «E-Biqe» von Qoros
Bei schonender Fahrweise können mit dem «E-Biqe» bis zu 120 Kilometer zurückgelegt werden. Das Bike verfügt über drei verschiedene Unterstützungsstufen. Im stärksten Modus werden Tempos von 65 Kilometern erreicht, berichtet «Israel heute». Innerhalb von 80 Minuten sei das Gerät wieder aufgeladen.

Zoom
Der Bordcomputer des «E-Biqe» von Qoros
Durch den Bordcomputer behält der Fahrer Geschwindigkeit und Reichweite im Auge. Zudem ist er an die Cloud angeschlossen. So ist die Komunikation mit anderen E-Bikern möglich, berichtet die Online-Zeitung «ebike-news.de». Weiter ist ein GPS-Empfänger eingebaut. Bei den Karten lassen sich auch topografische Informationen wie Steigungen anzeigen.

Der Autohersteller «Qoros» hat sein E-Bike namens «E-Biqe» unter anderem bereits auf dem Automobilsalon in Genf sowie der Motor Show in Peking vorgestellt.

Webseite:
Qoros

Zum Thema:
Israel / China: neue Automarke: Von Qumran zum Qoros
Bett zum Aufstehen: Revolutionäres Spitalbett aus Nahost
Aus dem Land der Bibel: Bald Operation ohne Narben

Datum: 18.07.2014
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige