Rad aus dem Land der Bibel
Das «E-Biqe» erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 65 Kilometern pro Stunde. Es verfügt über einen Bordcomputer, der per Touch-Screen bedienbar ist. Der israelisch-chinesische Autohersteller «Qoros» hat das neue Rad vorgestellt.
Christoph-Merian-Verlag
Mit einer App können bald 800 Jahre jüdischen Lebens in Basel beleuchtet werden. Denn in der Stadt finden sich viele Spuren davon, die den meisten Baslern noch unbekannt sind. Zwei Wissenschaftlerinnen haben die App entwickelt.
«Just another Jew»
Dieser Kurzfilm überrascht. Jesus geht mit einem Kreuz nach Auschwitz, wo ihn der Tod erwartet. Mit diesem Clip heben die «Jews for Jesus» hervor, dass Jesus Jude war. In Israel stösst der Kurzfilm auf Interesse.
Israel vor Saudi-Arabien
Familien im Nahen Osten geniessen zusehends einen besseren Standard. Dadurch sinkt die Anzahl der Kinder. Dies gilt auch für Palästinenser, was den Nahost-Konflikt entschärfen könnte.
«Das ist kein Zeichen!»
Erst zum vierten Mal in den letzten 2000 Jahren trifft eine Mond-Tetrade auf vier jüdische Feiertage. Nun wird spekuliert, ob im Zuge der vierten solchen Mond-Tetrade wieder etwas Bedeutendes geschieht. Doch es gibt auch Widerspruch.
Archäologie
In Jerusalem sind archäologische Zeugnisse aus der Zeit der Eroberung durch die Römer im Jahr 70 ans Licht gekommen. Forscher stellten ein römisches Schwert vor, das in einem Wasserkanal zwischen der sogenannten Davidsstadt und der Klagemauer ...
Leider ist die abendländische Geschichte durchzogen von Antisemitismus.
Die Gemeinsamkeiten in der jüdischen und christlichen Denkweise scheinen offensichtlich zu sein. Bei genauerem Hinsehen zeigt sich jedoch, dass die gleichen Worte nicht unbedingt die gleiche Bedeutung haben müssen. Zwischen dem jüdischen und ...
Vielfältig
Mit Wurzeln in zwei Religionen, dem Judentum und dem Christentum, ist die messianisch-jüdische Bewegung vielfältiger, als es von aussen den Anschein macht. Im Magazin der Arbeitsgemeinschaft für das messianische Zeugnis an Israel (amzi) skizziert ...
Formulierung
Ein kleiner Teil der etwa 8000 Juden in Israel, die aus Überzeugung messianische Gottesdienste besuchen und einer der 120 messianischen Gemeinden im Land angehören, geht im Denken Sonderwege. Dies hat die Verantwortlichen zur Formulierung von ...

Information