Im Augenblick existieren etwa 5000 Handschriften, die entweder das ganze oder Teile des griechischen Neuen Testaments beinhalten. Diese Summe der Handschriften ist aber erst in jüngster Zeit so enorm angewachsen, denn es ist noch nicht so lange ...
Sofort, nachdem Tischendorf in Leipzig sein theologisches Studium beendet hatte, ging er im Alter von 26 Jahren nach Paris. Er hatte sich zum Ziel gesetzt, die ältesten bekannten Unzialen ausfindig zu machen und herauszugeben, und wusste, dass ...
Wieder kam es auf der Sinaihalbinsel zu Neuentdeckungen; dort entdeckten zwei gelehrte Zwillingsschwestern im Jahre 1892 den Codex Syro-Sinaiticus: eine altsyrische Übersetzung (älter als die Peschitta; siehe Kapitel 2 und unten), eine der ...
Aber dann folgte die Entdeckung von 1930, ein Fund, der in seiner grossen Bedeutung nur mit dem Codex Sinaiticus zu vergleichen ist. Gegenüber Fayum, an der Ostseite des Nils, wurden auf einem koptischen Friedhof von einigen Arabern verschiedene ...
Wir können nun kurz die wichtigsten Handschriften zusammenfassen, wobei wir Gelegenheit haben, noch Exemplare zu nennen, die wir bis jetzt unberücksichtigt liessen. 1. Ganz oben auf der Liste stehen die Papyri, namentlich der älteste (P52), die ...
Der Leser wird inzwischen einigermassen Einblick bekommen haben in die Arbeit der Textkritik und hat damit die GIaubwürdigkeit des Textes des Neuen Testaments erkannt. Es gibt Menschen, die sich darüber herablassend äussern und etwa behaupten: ...
Wir haben bis jetzt die Überlieferung des Textes sowohl des Alten als auch des Neuen Testaments verfolgt und gesehen, welch ein wunderbares Buch wir in die Hand bekommen haben. Wir glauben, dass es Gott selber war, der über sein Wort wachte und ...
Wir haben bis jetzt die Überlieferung des Textes sowohl des Alten als auch des Neuen Testaments verfolgt und gesehen, welch ein wunderbares Buch wir in die Hand bekommen haben. Wir glauben, dass es Gott selber war, der über sein Wort wachte und ...
Das wichtigste Kriterium war zweifellos der prophetische bzw. apostolische Charakter eines Buches. Wenn jemand ein anerkannter Prophet Gottes war, war es für jedermann klar, dass seine Schriften nicht dem Willen eines Menschen entsprungen waren, ...
Für die Kanonizität eines Buches gibt es noch einige andere Kriterien, die vor allem dann eine Rolle spielen, wenn der prophetische und/oder autoritative Charakter nicht sofort deutlich wird, wie zum Beispiel im Fall des Buches Esther. Ein ...

Information

Anzeige

Anzeige