Zitate bekannter Personen zur Bibel

Die Bibel ist mein täglicher Begleiter. Sie ist meine Kraftquelle und Ermutigung zugleich. Ich lasse mich von Gottes Wort führen, denn ich habe erkannt, dass das, was ich lese und höre, meine Gedankenwelt bestimmt!!
Jeanette Meier, TV-Moderatorin

Sie enthält diese alte, ehrwürdige Urkunde, die tiefste und erhabenste Weisheit und stellt Resultate auf, zu denen alle Philosophie am Ende doch wieder zurück muss.
Johann Gottlieb Fichte, deutscher Philosoph

Die Bibel ist nicht dazu da, dass wir sie kritisieren, sondern dazu, dass sie uns kritisiert.
Sören Kierkegaard, dänischer Theologe und Philosoph

Zoom
Mark Twain
Die meisten Menschen haben Schwierigkeiten mit den Bibelstellen, die sie nicht verstehen. Ich für meinen Teil muss zugeben, dass mich gerade diejenigen Bibelstellen beunruhigen, die ich verstehe.
Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller

Bertolt Brecht, nach seinem Lieblingsbuch gefragt, antwortete: Sie werden lachen - die Bibel.
Bertolt Brecht, deutscher Schriftsteller

Kein Buch der Welt hat schon so viele Kritiker gehabt und keines ist, wie die Bibel, allen ohne Ausnahme überlegen geblieben.
Hilty

Die Schrift hat Stellen genug, um alle Stände zu trösten und alle Stände zu erschrecken.
Blaise Pascal, französischer Philosoph, Mathematiker und Physiker

Um sein Ziel zu erreichen, zitiert selbst der Teufel aus der Bibel.
William Shakespeare, englischer Dramatiker

Nirgendwo habe ich stärkere Worte gefunden als in den Psalmen.
Swetlana Stalin (Tochter Stalins)

Ihr Christen habt in eurer Obhut ein Dokument mit genug Dynamit in sich, die gesamte Zivilisation in Stücke zu blasen, die Welt auf den Kopf zu stellen; dieser kriegszerrissenen Welt Frieden zu bringen. Aber ihr geht damit so um, als ob es bloss ein Stück guter Literatur ist, sonst weiter nichts.
Mahatma Gandhi, indischer Freiheitskämpfer, Verfechter des gewaltfreien Widerstandes

Ich glaube, dass die Bibel allein die Antwort auf alle unsere Fragen ist und dass wir nur anhaltend und demütig zu fragen brauchen, um die Antwort von ihr zu bekommen.
Dietrich Bonhoeffer, deutscher evangelischer Theologe

Zoom
Jörg Zink
Es gibt Menschen, die die Bibel nicht brauchen.
Ich gehöre nicht zu ihnen. Ich habe die Bibel nötig.
Ich brauche sie, um zu verstehen, woher ich komme.
Ich brauche sie, um in dieser Welt einen festen Boden
unter den Füssen und einen Halt zu haben.
Ich brauche sie, um zu wissen, dass einer über mir ist
und mir etwas zu sagen hat. Ich brauche sie,
weil ich gemerkt habe, dass wir Menschen in den
entscheidenden Augenblicken füreinander keinen
Trost haben und dass auch mein eigenes Herz nur
dort Trost findet. Ich brauche sie, um zu wissen,
wohin die Reise mit mir gehen soll.
Jörg Zink

Die Heilige Schrift lesen, heisst von Christus Rat holen.
Franziskus von Assisi

Ich hab nun 28 Jahr, seit ich Doktor geworden bin,
stetig in der Biblia gelesen und daraus geprediget,
doch bin ich ihrer nicht mächtig und find' noch alle
Tage etwas Neues drinnen.
Martin Luther

Von meiner Kindheit an hat mich die Bibel mit Visionen über die Bestimmung der Welt erfüllt ...
In Zeiten des Zweifelns haben ihre Grösse und ihre hohe dichterische Weisheit mich getröstet. Sie ist für mich wie eine zweite Natur.
Marc Chagall

Die Bibel ist das Buch, dessen Inhalt selbst von seinem göttlichen Ursprung zeugt. Die Bibel ist mein edelster Schatz, ohne den ich elend wäre.
Immanuel Kant

Wer in der Bibel zu lesen beginnt, der stellt die üblichen Fragen, ungeduldige, unverständige, hochmütige Fragen. Alle diese Fragen bleiben ohne Antwort. Wer trotzdem weiterliest, dem beginnt die Bibel ihre Fragen zu stellen. Wer ihnen nicht ausweicht, findet das Tor zum Leben.
Horst Bannach

Es gibt begnadete Maler, die mit wenigen Strichen eine ganze Landschaft festhalten können. Ich glaube, in dieser Kunst ist auch die Heilige Schrift Meisterin. Sie sagt nur ein paar Worte; aber es will uns scheinen, als hätte sie mit einem Schlage uns alle und unsere Lage erfasst.
Johannes Busch

Niemand ist so hoch gebildet, niemand so ungebildet, dass er auf die Bibel verzichten könnte.
Paul Wilhelm von Keppler

Zoom
Jaqueline Schneider
Die Bibel gibt mir ein tiefes Fundament im Glauben und fürs Leben. Je mehr ich die Zusammenhänge verstehe, desto logischer wird die Bibel. Ich möchte jeden Tag mehr wissen und erfahren. Das Leben mit Gott ist das spannendste und schönste, was es gibt. Ich erkenne, welche Autorität wir im Namen Jesus haben. Vor allem liebe ich das Gebet, das die stärkste Kraft der Welt ist und Berge versetzen kann!
Jacqueline Schneider, 14-fache Schweizer Meisterin im Turmspringen, EM-, WM- und Olympia-Teilnehmerin

Die Bibel ist ein Wasserbach! Sie gibt mir auf alle Fragen im Leben Antwort. Das Lesen in der Bibel ist wohltuend, erfrischend, herausfordernd und spannend. Gottes Wort ist wahr, lebendig und immer aktuell: Wenn ich danach handle, gerät es "wohl".
Christian Hanselmann, mehrfacher OL-Schweizermeister

Wenn ich das Wort lese, werde ich ermutigt und ermahnt, getröstet und herausgefordert, bekomme Antworten und stelle neue Fragen Meine Erkenntnis ist begrenzt, und für Spannung ist gesorgt!
Anja Suter, Turn- und Sportlehrerin

Ich lese die Bibel, um Zeit mit Gott zu verbringen, um IHN zu suchen, IHN besser kennenzulernen und um herauszufinden, wie er möchte, dass ich mein Leben lebe. So erlebe ich Gemeinschaft mit gott, ich lerne die Wahrheit kennen - das gibt Orientierung und ich spüre die Führung Gottes. So lebe ich.
Tammy Walsh, kanadische Spielerin beim DSC Oberthurgau

Ich lese die Bibel, weil sie mir Gott näher bringt. Ich kann darin viele Tipps hervornehmen, die ich für ein siegreiches Leben brauchen kann. Die Bibel ist eine Art Wegweiser für mich. Ebenso kann ich sie als Liebesbrief von Gott verstehen. Weil er mich so sehr liebt, will er mir aufzeigen, wie Er ist und was das Beste für mein Leben ist. Die Bedeutung nimmt zu, je mehr ich lese und verstehe.
Claudia Bär spielt seit 4 Jahren NLA-Eishockey

Datum: 31.05.2002
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige