Jesus schickt seine Jünger zu den Menschen 7 Jesus rief seine zwölf Jünger zu sich. Jeweils zu zweit sollten sie in seinem Auftrag durch das ganze Land ziehen. Er gab ihnen die Vollmacht, böse Geister auszutreiben. 8 Jesus befahl ihnen, nichts ...
Der Prophet gilt nichts im eigenen Land 1 Bald darauf verliess Jesus diese Gegend und kehrte mit den Jüngern in seinen Heimatort Nazareth zurück. 2 Am Sabbat ging er in die Synagoge, um dort zu lehren. Die Leute, die ihm zuhörten, staunten über ...
Macht über Krankheit und Tod 21 Kaum war Jesus ans andere Ufer zurückgekehrt, als sich am Strand wieder eine grosse Menschenmenge um ihn versammelte.22 Da kam Jairus, ein Vorsteher der jüdischen Gemeinde, und warf sich vor Jesus nieder. 23 Er bat ...
Jesus heilt einen Besessenen 1 Als sie auf der anderen Seite des Sees die Gegend um Gadara erreichten 2 und Jesus aus dem Boot stieg, lief ihnen ein Mann entgegen. 3 Dieser Mensch wurde von Dämonen beherrscht und lebte in Grabhöhlen. Er war so ...
Herr über Wind und Wellen 35 Am Abend dieses Tages sagte Jesus zu seinen Jüngern: «Kommt, wir wollen ans andere Ufer übersetzen!» 36 Sie schickten die Menschen weg und ruderten mit dem Boot, in dem Jesus sass, auf den See hinaus. Einige andere ...
Gott lässt die Saat aufgehen 26 «Mit dem Reich Gottes ist es wie mit dem Samen, den ein Bauer auf sein Feld sät», erklärte Jesus weiter. 27 «Nach der Arbeit geht er nach Hause, schläft, steht wieder auf, und das tagaus, tagein. Im Laufe der Zeit ...
Hören und Gehorchen 21 Dann fragte Jesus die Zuhörer: «Zündet man etwa eine Lampe an, um sie dann unter einen Eimer oder eine Bank zu stellen? Im Gegenteil! Eine brennende Lampe stellt man so auf, dass sie den ganzen Raum erhellt. Nur so erfüllt ...
Das Gleichnis vom Sämann: Hören allein ist noch nicht Glauben 1 Wieder kam eine grosse Menschenmenge zusammen, als Jesus am See sprach. Darum stieg er in ein Boot und redete von dort zu den Menschen am Ufer. 2 Was er ihnen von Gott zu sagen ...
Wer gehört zu Jesus? 31-32 Noch während Jesus sprach, kamen seine Mutter und seine Brüder. Aber weil so viele Menschen bei ihm waren, kamen sie nicht an ihn heran. Deshalb baten sie, Jesus auszurichten: «Deine Mutter und deine Geschwister warten ...
Widerstand gegen Jesus 20 Als Jesus nach Hause kam, liefen gleich wieder so viele Menschen zu ihm, dass er und seine Jünger nicht einmal Zeit zum Essen hatten. 21 Als seine Angehörigen das erfuhren, wollten sie ihn unbedingt mit nach Hause ...

Information

Anzeige

Anzeige