Wartezeiten
Er konnte neun Monate lang nicht sprechen. Seine schwangere Frau zog sich fünf Monate völlig aus der Öffentlichkeit zurück. Ihr Sohn wartete später in der Wüste, bis er seine Aufgabe anpackte. Eine eigenartige Familie?
41 «Herr, gelten diese Worte nur für uns, oder meinst du alle Menschen damit?» fragte ihn Petrus. 42 Jesus entgegnete: «Erwartet man nicht von einem klugen und zuverlässigen Verwalter, dass ihm sein Herr beruhigt die Aufsicht über alle ...
Jesus kehrt zu seinem Vater zurück 50 Jesus führte seine Jünger von Jerusalem nach Bethanien. Er segnete sie mit erhobenen Händen und nahm Abschied von ihnen. 51 Und während Gott ihn in den Himmel zu sich nahm, fielen die Jünger vor ihm nieder ...
44 «Erinnert euch daran», sagte er seinen Jüngern, «dass ich euch oft gesagt habe: 'Alles, was bei Mose, bei den Propheten und in den Psalmen über mich steht, muss sich erfüllen.'» 45 Dann erklärte er ihnen, wie sie die Prophetenworte ...
Jesus erklärt seine Auferstehung 36 Noch während sie berichteten, stand Jesus plötzlich mitten im Kreis der Jünger. «Friede sei mit euch!» begrüsste er sie. 37 Die Jünger erschraken furchtbar. Sie dachten, ein Geist stünde vor ihnen. 38 «Warum ...
Der Auferstandene begegnet seinen Jüngern 13 Am selben Tag wanderten zwei Jünger nach Emmaus, einem Dorf, das ungefähr zehn Kilometer von Jerusalem entfernt liegt. 14 Unterwegs redeten sie über nichts anderes als über die Ereignisse der letzten ...
Das Grab ist leer: Jesus lebt 1 Ganz früh am Sonntagmorgen gingen die Frauen mit den Salben, die sie zubereitet hatten, zum Grab. 2 Der Stein, mit dem man es verschlossen hatte, war zur Seite gerollt. 3 Zögernd betraten sie die Grabhöhle. Sie war ...
Jesus wird begraben 50-52 -52 Joseph, ein Mann aus Arimathia, einer Stadt in Judäa, ging zu Pilatus und bat ihn, den toten Jesus begraben zu dürfen. Er war Mitglied des Gerichtshofes und ein guter und gerechter Mensch, der auf das Kommen des ...
Jesus stirbt am Kreuz 44 Am Mittag wurde es auf einmal im ganzen Land dunkel. Diese Finsternis dauerte drei Stunden. 45 Plötzlich zerriss der Vorhang im Tempel, der das Allerheiligste vor den Menschen verbergen sollte, von oben bis unten. 46 ...
39 Auch einer der Verbrecher, die mit ihm gekreuzigt worden waren, lästerte: «Bist du nun der Messias? Dann beweise es! Hilf dir selbst und uns!» 40 Aber der am anderen Kreuz wies ihn zurecht: «Fürchtest du Gott nicht einmal jetzt, kurz vor dem ...

Information