Klagepsalmen
Die Psalmen sind das Gebetsbuch der Bibel. Doch wer sie liest, findet immer wieder Überraschendes – Gott wird angeklagt und angeschrien. Jeder dieser Klagepsalmen ist ein ehrliches Zu-Gott-Kommen.
Auffahren wie Adler
«Die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft…» ist einer der klassischen Segenswünsche auf unzähligen Grusskarten. Völlig zu recht ist der Bibelvers aus dem Buch Jesaja weit verbreitet und gut bekannt. Doch was ist dran an dieser Zusage?
Von der Bibel profitieren
Jeder braucht echte Freunde. Menschen, die zu einem stehen und einen mögen, so wie man eben ist. Auf die man sich verlassen kann, auch wenn es mal nass rein geht. Auch in der Bibel ist Freundschaft wichtig und davon können wir heute noch profitieren.
Von Gott enttäuscht
Sie war mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen auf die Flucht gegangen – in der Hoffnung, dass es anderswo mehr zu Essen gibt. Im Ausland stirbt zuerst ihr Mann, dann ihre beiden Söhne. Sie beschliesst, heimzukehren – und klagt Gott an.
Die vergessene Apostelin
Viele denken, die antike Kirche war eine Männergesellschaft. Und ist sie das in manchen Bereichen nicht immer noch? Da ist vieles dran, doch die Bibel hält in dieser Frage einige Überraschungen bereit. Zum Beispiel die Erwähnung der Apostelin Junia.
Bergpredigt für heute
In seinem Buch «Heiliges Leben» macht sich Sebastian Rink auf diese Suche nach dem Unendlichen im alltäglichen Leben. Und er findet gute Gedanken und herausfordernde Anregungen in einem der bekanntesten Bibeltexte, der Bergpredigt.
Angst vor dem Sterben?
Tod – das Wort allein bringt uns düstere Bilder ins Gedächtnis. Doch Gott will nicht, dass wir in Angst leben oder uns besiegt fühlen. Er möchte, dass wir leben und sterben mit der Gewissheit, dass wir zum König gehören, der den Tod besiegt hat.
«Shame on you!»
Ruth A. hatte sich verliebt. Es war allmählich geschehen, eins führte zum anderen. Das Problem: Sie war verheiratet. Und jetzt kam alles heraus – auf furchtbare Art.
Ein Fall für die Gewerkschaft?
Den ganzen Tag über hatte er im Schweisse seines Angesichts gearbeitet. Aber was am Abend bei der Lohnabrechnung passierte, machte ihn erst sprachlos und dann wütend.
Mann und Frau
Unsere Welt ist aus wenigen Elementen zusammengebaut. Wer sie auseinanderreisst, zerstört – und wer sie zusammenhält, trägt zum Bestand der Welt bei. Zum Beispiel: Mann und Frau.

Information

Anzeige

Anzeige