Advent – die grosse Wende (II)
Gott ist für viele Leute ein Gedanke, ein Begriff, «irgendwas da oben». In einer Wochenzeitung war vor kurzem zu lesen: «Die Naturgesetze sind letztlich Gott». Advent räumt auf mit diesen Mythen.
Advent – die grosse Wende (I)
Advent will uns innerlich auf eine Sensation vorbereiten: Gott hat eine neue Adresse. Der Allmächtige kommt zu den Menschen und wohnt bei ihnen. Die Welt ist nicht mehr Gott-los.
Christ sein im «Mittelalter»
Christ sein ist nicht nur etwas für junge Leute, wie man beim Anhören vieler «Worship»-Lieder meinen könnte. Im Gegenteil: wenn man älter wird, wird es interessant. Denn man kann lernen, sich zu multiplizieren. Die Bibel nennt das «Jünger machen».
Das magische Auge
Wo ist Gott in dem Geschehen um uns herum? Hat Er sich zurückgezogen? Kann man überhaupt etwas von ihm sehen, oder muss man einfach «blind» an ihn glauben, weil das so verlangt wird?
Oft gehört – neu verstanden
Schaut man in unseren Tagen mit wachen Augen in die Welt, erlebt man wahrscheinlich alle Arten von Gefühlen: Von «hoffnungslos» bis «Es wird sicher besser». Ohne Hoffnung können wir nicht leben. Was aber gibt es zu hoffen?
Wartezeiten
Er konnte neun Monate lang nicht sprechen. Seine schwangere Frau zog sich fünf Monate völlig aus der Öffentlichkeit zurück. Ihr Sohn wartete später in der Wüste, bis er seine Aufgabe anpackte. Eine eigenartige Familie?
Vom Weinbergbesitzer und den betrügerischen Pächtern 1 Wenn Jesus zu den Menschen redete, gebrauchte er oft Beispiele. So erzählte er: «Ein Mann legte einen Weinberg an, zäunte ihn ein, stellte eine Weinpresse auf und baute einen Wachtturm. Dann ...
19 Nachdem Jesus, der Herr, das gesagt hatte, wurde er in den Himmel aufgenommen und nahm den Platz an Gottes Seite ein. 20 Die Jünger aber zogen hinaus und verkündeten überall die Heilsbotschaft. Der Herr war mit ihnen und bestätigte ihr Wort ...
41 «Herr, gelten diese Worte nur für uns, oder meinst du alle Menschen damit?» fragte ihn Petrus. 42 Jesus entgegnete: «Erwartet man nicht von einem klugen und zuverlässigen Verwalter, dass ihm sein Herr beruhigt die Aufsicht über alle ...
12 Danach erschien er zwei von ihnen in einer anderen Gestalt, als sie unterwegs waren. 13 Sie kamen voller Aufregung nach Jerusalem zurück, um es den anderen zu berichten. Aber auch ihnen glaubten sie nicht. Der Auftrag an die Jünger 14 Wenig ...

Information