Die Hände eines Gangsters – die beiden kleinen Finger verstümmelt. Auf den Lippen ein Gebet. Der Oberkörper tätowiert mit Fabelwesen. So wie er sehen in Japan „Yakuzas“ aus, die gefürchteten Mitglieder der Mafia. Heute leitet er eine kleine ...
Er steht für Versöhnung ein
Juden und Christen schaute sich Tass Saada am liebsten durch das Visier seines Gewehres an. Heute ruft der Ex-PLO Kommando-Kämpfer zur Versöhnung auf. «Früher hätte ich mich nicht mit einer Bibel vor Christen hingestellt», sagt Saada, «sondern ...
Der Geldtransporträuber
Strahlend blickt Michael Felder auf dem Foto die Leser der Aargauer Zeitung an: Er kann mit seiner baldigen Entlassung rechnen. „Glaube ist viel wichtiger als Geld“, frohlockt es im Titel des Berichts über die Wandlung des Geldtransporträubers, ...
Heute ist Jo Scharwächter als "Halleluja-Jo" bekannt. Hunderttausende haben seine ungewöhnliche Lebensgeschichte im Fernsehen miterlebt oder sein Buch gelesen: wie er sich vom Zuhälter und Berufskriminellen zum Kind Gottes und ...
Das rote Gefängnis
Dieser Bericht stammt von einem Mitarbeiter des Missionswerkes Jugend mit einer Mission. Er schrieb sie in der irakischen Wüste, auf der Rückreise von Bagdad. Er hatte koreanische Mitarbeiter in Sadir City besucht. Früher „Saddam City“ genannt, ...
Zwei Millionen Kilometer
Zwölf Jahre zog Klaus Kenneth in Europa, Asien und Südamerika umher. Auf der Suche nach der Wahrheit, Frieden und Liebe. Der Weg war gefährlich und voll Enttäuschungen, Hass, Drogen und Tod. Leer und enttäuscht von Philosophien, Lehren und ...
Gebet erhört
Ron Lantz, der christliche LKW-Fahrer, der das Fahrzeug des Washington-Serienkillers auf einem Parkplatz in Maryland entdeckte und der Polizei meldete, hatte zusammen mit etwa 50 weiteren LKW-Fahrern kurze Zeit zuvor spontan für die Festnahme des ...
Der Todesangst entkommen
Ihre Geschichte hat die Welt bewegt: Über hundert Tage verbrachten vier Deutsche, zwei Amerikanerinnen und zwei Australier im Gefängnis in Afghanistan. Das Ergehen dieser Mitarbeiter der Hilfsorganisation „Shelter“ war im vergangen Sommer und ...
Unser Grosser Führer Kim Il Sung
Kim Hyun Hee wird am 27. Januar 1962 geboren. Ihr Vater bekleidet ein hohes Amt im Aussenministerium. Obwohl sie in einer heilen Familie und in einer für Nordkorea privilegierten Lage aufwächst, beschreibt sie im Rückblick ihre Kindheit und ...

Anzeige

Anzeige