Inneren Frieden gefunden
Ausgerechnet Anwar (Name geändert) gab dem Christentum eine Chance. Ein bemerkenswerter Entscheid: Er ist der Sohn eines Scheichs – einer hochrangigen Persönlichkeit.
Kaltenbach wirkt Hass entgegen
Caleb Kaltenbach wurde von drei homosexuellen Eltern grossgezogen. Er schwor, niemals Christ zu werden – doch sein Versuch, die Bibel zu widerlegen, veränderte alles… Nun hat er ein brückenbauendes Buch verfasst.
Von Gott «verfolgt»
Der englische Umweltschützer und Autor Paul Kingsnorth dachte, dass das Christentum eine marode und verstaubte Religion sei – bis er im letzten Jahr von Jesus «gepackt» wurde.
Lydia verbreitet Hoffnung
Ein Bruder von Lydia (Name geändert) kämpft für den Islamischen Staat IS an der Seite der Terroristen in Libyen. Doch Lydia fand Frieden bei Jesus Christus – und die Hoffnung, die sie gefunden hat, will sie weitergeben; auch ihrem Bruder…
Radikaler Muslim wird Christ
Barino Barsoum wächst in Köln auf. Mit 18 Jahren konvertiert er zum Islam und wird Teil einer radikalen Gruppe. Um Argumente gegen Christen zu sammeln, fängt er an, die Bibel zu lesen. Und wird überrascht von Liebe...
Ein Dealer findet Freiheit
Mit nur elf Jahren rutscht Kevin Wangni in die Drogenszene Londons. Bald dealt er im ganzen Land – doch eine lebensgefährliche Situation bringt ihn zum Nachdenken. Als er Jesus kennenlernt, findet er den Weg aus dem Drogenmilieu.
Muriel Célérier
Obwohl Muriel Célérier aus Frankreich schon von klein auf an Gott glaubt, schleicht sich in ihrem Leben die Lüge ein, dass sie wertlos sei. Als ihr Gott viele Jahre später zeigt, wie er sie sieht, findet sie zu ungeahnter Freiheit.
Colin Portmann
«Colin liest uns nun den Bibeltext vor.» Der Moderator lädt Colin ein, nach vorne zu kommen. Ein älterer Mann geht langsam und in aufrechter Haltung nach vorne. Sein Auftreten fällt auf, aber was genau an ihm auffällig ist, ist schwer zu sagen.
Nicht allein in Todeszelle
Zehn Jahre war Asia Bibi von ihrer Familie getrennt und mehr als acht Jahre sass sie in der Todeszelle, weil sie angeblich den Islam gelästert haben soll. Hinter Gittern schien Gott aber einen ganz besonderen Boten zu ihr zu senden.
Märchenhafte Firmengründung
Ein 23-jähriger frischverheirateter Ofenbauer ohne Ersparnisse kauft eine Firma. Doch damit nicht genug: Die Geschichte des ersten Firmenjahres von «Art of Fire» ist ein starkes Indiz für die Existenz Gottes.

Anzeige

Anzeige