Leben wie im Horrorfilm
Auf Kuba gerät Ralf Schulz aus Pirmasens in eine Voodoo-Zeremonie und hat dort zum ersten Mal Kontakt mit Geistern. Danach spukt es bei ihm und die finsteren Mächte lassen ihn nicht mehr los. Verzweifelt sucht er nach einem Ausweg.
Pat und die Dämonen
Sein Leben war zerstörerisch. Pat «Nobody» Taylor sumpfte in der kalifornischen Punk-Szene ab. Keine Hoffnung, keine Zukunft und ein Hass auf das System prägten ihn. Als ihn dämonische Kräfte übermannten, schrie er zu Gott...
Ex-Satanistin
«Viele glauben, dass Halloween ein harmloses Gruselfest ist. Aber damit wäre ich vorsichtig. Ich selbst war jahrelang in Satanismus verstrickt und für mich war Halloween ein religiöses Highlight...» Hier erzählt Gina Marisa Sarlin ihre Geschichte.
Kinderstar Keith Thibodaux
Als Kind bekommt er eine Rolle in der 50er Jahre Fernseh-Serie «I Love Lucy». Doch als junger Erwachsener stürzt Keith Thibodaux ab. Er wird drogenabhängig und hört Stimmen, die ihn zum Suizid auffordern. Doch er erlebt eine Wende zum Guten.
Kommunisten warfen ihn aus dem Land
Als Teenager wandte sich Paul Ai vom Buddhismus ab und der schwarzen Magie zu. Doch dann traf er auf eine Kraft, welche seine 3'366 Götter alt aussehen liessen. Heute ist er der Leiter einer christlichen Bewegung mit 175 Gemeinden.
Fantasy-Künstlerin wechselt die Seiten
Jahrelang war Jessica Galbreth eine bekannte Fantasy-Zeichnerin, spezialisiert auf Vampire, Feen und Gottheiten. Doch dann passen ihre finsteren Wesen nicht mehr zu ihrem Leben, das plötzlich voll Hoffnung ist.
Von der Schlange zum Kreuz
Viele Jahre galt Nagamma in ihrem indischen Dorf als eine Gottheit. Von den Opfern, die ihr als Schlangengöttin dargebracht werden, ernährt sie ihre ganze Familie. Doch dann träumt die junge Frau eines Nachts von Jesus. Das stellt alles auf den Kopf.
Er weinte und weinte und ...
Die Mischung aus Alkohol-Missbrauch und dämonischer Besessenheit führten dazu, dass Dawit von den Mitbewohnern seiner Ortschaft als geisteskrank angesehen wurde.
Von Pornographie und Okkultismus befreit
Auf der Suche nach dem Sinn im Leben gerät Joseph Sciambra in die Schwulenszene, in Pornographie und in Okkultismus. Doch statt der ersehnten Erfüllung kommt blosse Leere. Als er von Jesus hört, findet er Veränderung und Erfüllung.
Vom Schamanenkult zu Jesus
Alex, 27, ist Vater einer knapp dreijährigen Tochter und arbeitet als Sozialmanager in Bad Kreuznach. Er betreut arbeitslose Menschen, die auch psychische Probleme haben. Dass der junge Mann noch vor kurzem an Geister und Schamanismus glaubte, ...

Anzeige

Anzeige