Als nichts mehr half
Thierry Noel aus Frankreich wächst in einem Haus auf, in dem es spukt. Immer wieder geschehen merkwürdige Dinge und böse Geister tauchen auf. Nichts scheint dagegen zu helfen, bis sich die atheistische Familie an Jesus wendet...
Muslim wird Christ
Ramin Parsa aus dem Iran bemühte sich immer, ein guter Muslim zu sein. Doch irgendwann kommen ihm Zweifel am Islam. Er versinkt in schweren Depressionen, bis er durch Zufall von Jesus hört. Diese Hoffnung verändert sein ganzes Leben.
Jesidischer Kurde wird Christ
Sabri war immer stolz darauf, Jeside zu sein, doch viele Fragen blieben für ihn unbeantwortet. Dann lernt er einen Christen kennen, der ihm von Jesus erzählt. Als Sabri anfängt, selbst mit Jesus zu sprechen, erfährt er etwas völlig Neues...
Das Traktat und der Traum
Eigentlich wollte Davood die Broschüre seinem Schüler nur wegnehmen und sie anschliessend den Leitern der Koranschule zeigen. Doch dann begann er, selbst darin zu lesen und hatte in derselben Nacht einen seltsamen Traum.
Um die Bibel zu verstehen
Als zu dem Jüngerschaftskurs für neue Christen plötzlich ein bekannter führender Buddhist der Gegend kommt, ist Leiter Stephen fast schockiert. Doch der buddhistische Mönch hat den ehrlichen Wunsch, die Bibel zu verstehen…
Im Traum begegnet
Mustafa (Name geändert) war als Scharia-Richter bei der Al-Qaida tätig. Weil er gegen den syrischen Präsidenten Assad kämpfte, landete er hinter Gittern. Dort begegnete ihm Jesus Christus im Traum. Mustafas Leben nahm eine ungeahnte Wende.
Vom Hinduismus konvertiert
Zum Christentum zu konvertieren, hat in Indonesien schwere soziale Folgen. Das erlebte auch die 26-jährige Andria. Dennoch erzählt sie anderen von Jesus, sogar ihrem Vater, einem Hindupriester.
Ex-Muslimin Rita Chaima
Rita Chaima hasst jeden, der nicht Muslim ist und liebt es, Videos von Hinrichtungen zu gucken. Bis sie eine Bibel in die Hand bekommt. Und obwohl sie sich vom Verstand her gegen all das sträubt, beginnt sich ihr Herz zu verändern.
Buddhist begegnet Jesus
Eigentlich wollte Martin Kamphuis auf seiner Weltreise zu mehr Spiritualität finden. Doch je mehr er meditiert, umso bedrückter fühlt er sich. Durch Zufall lernt er einen Christen kennen und landet in einer Kirche, was sein ganzes Leben verändert.
Als Christ in Marokko
Während Jahren lebte Rachid seinen Glauben im Versteckten. Mittlerweile berichtet der Nordafrikaner offen über seinen christlichen Glauben im Internet. Er sagt: «Wir sind Marokkaner, keine Aliens.»

Anzeige

Anzeige