Ebrahim Firouzi
Sieben Jahre Haft, jetzt fast drei Jahre Zwangs-Verbannung – und seine einzige Straftat war, von Jesus zu reden und Bibeln zu verteilen. Trotz allem will Ebrahim Firouzi den Iran nicht verlassen, wie er unlängst in einem Interview erklärte.
Heimlicher Glaube
Als die 15-jährige Muslimin Islèm einen Film sieht, in dem jemand zu Jesus betet, beginnt eine lange Suche. Gibt es überhaupt Christen in ihrem Land, die sie fragen könnte? Die Suche gefährdet auch ihr Leben. Trotzdem gibt sie nicht auf.
Erez hat es entdeckt
Erez Soref entdeckte die Spiritualität in Indien, als er sich mit Buddhisten und Hindus unterhielt. Dann traf er in Amsterdam auf eine andere Glaubensgruppe, die ihn herausforderte, sich mit den messianischen Prophezeiungen zu befassen.
Ehemalige Schamanin
Über Jahre suchte Zoë Bee nach der Erfüllung für ihr Leben. Sie war als Schamanin und spirituelles Medium unterwegs. Heute berät sie als Seelsorgerin viele Menschen, die wie sie ihr Heil in der Esoterik gesucht haben.
Pastor und Ex-Hindu
Einst war Rahil Patel ein hochrangiger Hindupriester. Er wurde in den Westen gesandt, um hier Hindus zu bestärken. Doch dann fand er zu Jesus Christus. Heute ist er Pastor – und er ermutigt, disziplinierter und weniger klinisch zu sein.
Jahrelang in der Dunkelheit
Haida (Name geändert) wurde in ihrer Kindheit zur Devadasi, zur Tempelprostituierten. Dazu gezwungen wurde sie von ihrer Mutter, über Jahre hinweg, bis sie nicht mehr leben wollte…
Hormoz Shariat
Als Teenager schreit Hormoz Shariat auf Teherans Strassen «Tod für Amerika». Dass er heute in den USA lebt und «Gott segne Amerika» sagen kann, ist ein Wunder. Und er arbeitet daran, dass viele Muslime dieses Wunder ebenso erleben.
Muslimin mit Panikattacken
All ihre Gebete zu Allah brachten Jazal nicht weiter. Sie litt ungebremst an Panikattacken. Als schliesslich eine Christin für sie betete, fand sie zu einem bislang unbekannten Frieden.
Stummes Mädchen geheilt
Eigentlich hatte Ajmi nur um Heilung für ihren Vater gebetet. Sie war schon Christ, ihre Eltern noch strenggläubige Muslime. Ihr Vater wurde auch sofort geheilt – aber es geschah noch ein viel grösseres Wunder.
Verändert
Ein treuer Muslim, vorbildhafter Ehemann und Vater – trotzdem war Abdul Abbasi nicht mit seinem Leben zufrieden. Und dann waren da diese Christen, die immer lächelten; am liebsten wollte Abdul jede Kirche Ägyptens eigenhändig abfackeln…

Anzeige

Anzeige