«Viele bei NASA glauben»
Keiner seiner Landsleute lebte länger im Weltraum als Jeffrey Williams. Nicht weniger als 534 Tage verbrachte er – zusammengerechnet – im All. Nun räumt er mit dem Vorurteil auf, dass bei der NASA hauptsächlich Atheisten arbeiten würden.
Wegen einer Handvoll Dollar
Es brauchte das kalte Metall einer abgesägten Flinte im Nacken des damaligen Gauners Mitch Glaser, damit er sein Leben gründlich überdachte. Ein neues Leben fand er bei Jesus Christus – den er früher mit Adolf Hitler gleichgesetzt hatte.
Verfolger wurden zu Patienten
Sanjay wuchs als überzeugter Muslim auf. Als er erkrankte, bat er Jesus während der Chemotherapie um Heilung – diese trat ein und er entschied sich für ein Leben mit Christus. Bald erlitt er Verfolgung, die jedoch nicht das letzte Wort hatte.
Erleuchtung von der Decke
Zusehends haben Menschen im Nahen Osten Begegnungen mit Jesus Christus. So auch Husain. Doch bei ihm kommt zum Traum noch eine Erleuchtung dazu, die von der Decke ausging...
Simon Löffel
Lange hatte Simon Löffel aus Hinwil die Angst, nicht gut genug zu sein für Gott. Gott hatte ihm bereits einmal vergeben, aber würde er es noch mal tun?
Umgang mit Krebs
Anya Silver ist Mutter. Sie ist Universitäts-Dozentin für Englisch. Sie ist gläubige Christin. Sie schreibt Gedichte. Und sie hat Krebs. Die Amerikanerin zeigt, was Fasten, Passionszeit und Ostern aus ihrer Perspektive bedeuten.
Ein Gangster begegnet Jesus
Avaristo Garcia ist ein Gangster, wie er im Buche steht. Christen verachtet er. Doch dann kommt seine Frau zum Glauben und plötzlich ist er sich nicht so mehr sicher, ob es Gott vielleicht nicht doch gibt...
Wie Ingrid Bergman zu Jesus fand
Berühmt wurde die schwedische Schauspielerin Ingrid Bergmann durch die Filme «Casablanca» und «Joan of Arc». Doch ihr Leben wurde durch einen ganz anderen Streifen völlig verändert – den über die britische Missionarin Gladys Aylward.
Wenn Glaube konkret wird
Glaube ist spannend. Wenn man sich auf Jesus einlässt, können verrückte Sachen passieren. Aber nur, wenn man bereit ist, Anweisungen zu folgen. Das machte der englische Pastor Mike Pilavachi auf humorvolle Art an der EXPLO in Luzern deutlich.
Gill Rosenberg
Die Israelin Gill Rosenberg gehörte zu den ersten Frauen, die an der Seite der Kurden gegen den IS antrat. Die Angriffe auf jesidische Frauen und Kinder hätten sie dazu gebracht. «Als Juden sagen wir, dass es nie wieder einen Holocaust geben darf, das gilt für alle!»

Anzeige

Anzeige