Statt Engel kamen Dämonen
Marion Hartmann interessiert sich für Übernatürliches und Esoterik. Weil sie Kontakt zu Engeln möchte, lässt sie sich von einem Medium «weihen». Doch danach beginnt es bei ihr zu spuken und nichts scheint gegen den Horror zu helfen.
Sandro Singenberger
Auf der Suche nach Annahme und Liebe gerät Sandro Singenberger in Pornographie, an Voodoo-Zauber und Drogen. Er gerät in seelische Abhängigkeiten und stürzt immer weiter ab. Bis ihm Jesus in einem Traum begegnet.
Das Christentum hielt er für naiv
Seine New-Age-Erkenntnisse teilte er auf seiner Webseite mit – die tägliche Besucherzahl begann die 150'000-Klick-Grenze mit der Zeit zu übersteigen. Steven Bancarz hatte Geld und spirituelles Wissen, aber keine innere Ruhe.
Ex-Satanistin
«Viele glauben, dass Halloween ein harmloses Gruselfest ist. Aber damit wäre ich vorsichtig. Ich selbst war jahrelang in Satanismus verstrickt und für mich war Halloween ein religiöses Highlight...» Hier erzählt Gina Marisa Sarlin ihre Geschichte.
Von der Finsternis ins Licht
Als Kind hat Andrea di Meglio aus Jegenstorf oft Angst. Er wächst bei seiner alleinerziehenden Mutter auf, die immer wieder mit Esoterik und Marihuana experimentiert. Als beide von Jesus hören, haben Angst und Finsternis endlich ein Ende.
Endlich erfüllt
Viele Jahre sucht Zoë Bee aus Zürich nach Geborgenheit, Sinn und Erfüllung. In der Esoterik glaubt sie Antworten zu finden. Doch der Weg, der anfangs so vielversprechend scheint, entpuppt sich als fataler Irrtum.
Meister gemeistert
Nach einem Nahtod-Erlebnis in jungen Jahren machte sich Mike Shreve auf die Suche nach «dem wahren Licht». Mit der Zeit wurde er Yoga-Lehrer an mehreren Universitäten – bis eine Tramper-Begegnung ihn völlig veränderte.
Cornelia Ardüser:
Als «Sandwichkind» hatte Cornelia Ardüser (43) Mühe, ihren Platz in der Familie und im Leben zu finden. Nach aussen lächelte sie, innen war sie oft leer. In esoterischen Praktiken suchte Cornelia nach Sinn und Erfüllung, bis Gott ihr begegnete.
Freiheit – aber richtig!
Vanessa Holland wächst in Australien in einer Hippie-Kommune auf. Doch trotz der vielen Freiheiten, die sie von zu Hause mitbekommt, fühlt sie sich nie frei und ist unglücklich. Auf ihrer Suche nach dem Sinn im Leben probiert sie alles aus.
Von der Schlange zum Kreuz
Viele Jahre galt Nagamma in ihrem indischen Dorf als eine Gottheit. Von den Opfern, die ihr als Schlangengöttin dargebracht werden, ernährt sie ihre ganze Familie. Doch dann träumt die junge Frau eines Nachts von Jesus. Das stellt alles auf den Kopf.

Anzeige

Anzeige