Von unheilbarem Krebs geheilt
Joe Havlin hat Krebs im Endstadium, Ärzte können ihm nicht mehr helfen. Doch während er im Sterben liegt, spricht Gott zu seiner Frau. Und dann geschieht etwas, das eigentlich unmöglich ist...
«Gott hat mich verhaftet»
Aulton E. Herbert Jr. wuchs in Harlem (New York) auf. Tief in den Drogenhandel verstrickt, wurde er im Dezember 1989 hinter Gitter gebracht. Aus Aultons Sicht verhaftete Gott ihn, verkörpert durch die Polizei. Im Gefängnis nahm sein Leben eine Wende.
Fatima findet
Fatima lebt im Nahen Osten. Aufgewachsen in einer streng-muslimischen Familie besuchte sie durch die Einladung eines Freundes einen christlichen Gottesdienst. Doch dann erschallte draussen in den Strassen der Ruf zum muslimischen Gebet...
Den Fängen einer Sekte entkommen
Als junger Mensch gerät Jasper Nozza in eine Sekte. Er wird gehirngewaschen und erlebt körperlichen und seelischen Missbrauch. Als ihm nach Jahren der Ausstieg gelingt, realisiert er, wie viel in ihm kaputt gegangen ist. Dann lernt er Jesus kennen.
Wie die Bibel zu uns spricht
Vertrauen in Gott und sein Wort lohnt sich immer! Dies können die Livenet-Mitarbeiter durch viele Erlebnisse bezeugen. Hier berichten sie im Rahmen einer Serie zum Jahresende 2018 von je einem Bibelvers, der ihnen besonders Halt und Hoffnung gibt.
Überrascht von Liebe
Viele Jahre glaubt Delphine Devilliers, Gott wäre ein strenger Richter, dem man es nicht recht machen kann. Glauben findet sie viel zu anstrengend. Doch dann erfährt sie, wie sehr sie sich in Gott getäuscht hat.
Imam aus Nigeria
Ein Imam überzeugt eine Christin, zum Islam zu konvertieren, und heiratet sie. Als sie durch einen Traum zum Christentum zurückkehrt, ist er sicher, dass er sie erneut zum Islam holen kann. Doch dann hört er eine Predigt, die den Koran zitiert...
«Hätte ich es nur eher gewusst»
Sehr erwünschte Nebenwirkung: Bei einer Praxis-Übung für Gemeindegründer in einem Café im finnischen Turku hat ein Siebzigjähriger Jesus kennengelernt.
Zwischen Leben und Tod
«Hab keine Angst, ich bin bei dir!», sprach eine deutliche, innere Stimme zu Urs Rufener. Gerade raste der Krankenwagen mit Blaulicht über die Strassen. Doch die innere Ruhe verliess Urs nicht mehr…
Ein Dschihadist aus Mali
Moussa Diabate wuchs mit seiner Familie in der Sahara-Region von Mali auf. In seiner Tuareg-Gemeinschaft herrschte ein strenger Islam. Er näherte sich dem Dschihad an. Als ein enger Freund Christ wurde, war für Moussa klar, dass er ihn töten musste.

Anzeige

Anzeige