Yvonne Pfister
2013 erlebt Yvonne Pfister (60) aus Pfäffikon ZH den Suizid ihrer ältesten, damals 25-jährigen Tochter Evelyne. Der Schock sitzt tief. Viel tiefer ist jedoch der Friede, der die dreifache Mutter alsbald erfüllt.
Frei von Schuldgefühlen
Nachdem sich Helene Reicherter für einen Schwangerschaftsabbruch entschieden hatte, litt sie viele Jahre unter Schuldgefühlen. Wie sie davon frei wurde und neue Lebensfreude fand, erzählt sie hier.
Menschen mit Depressionen aushalten
Lange kämpfte Janice Braun allein gegen ihre Depression an. Hilfe anzunehmen war für sie gleichermassen heilsam, wie das Empfangen bedingungsloser Annahme.
Keiner ist perfekt
«Perfektionismus war ein Teil meines Lebens», erinnert sich Sam. Als er sich für den christlichen Glauben entschied, fiel ein Teil der Lasten ab. Doch er litt noch immer an psychischen Problemen, von denen er dachte, dass er sie nicht haben «darf».
«Wer bin ich?»
Michael Girgis ist gescheitert: Seine Gemeinde muss nach neun Jahren schliessen. Am Tiefpunkt findet er seine Identität in Gottes Liebe und in der Folge ein erfülltes Leben – unabhängig von Leistung und Erfolg.
Echte Freude
Manche Tage kann man wirklich in der Pfeife rauchen. Wenn die Laus einem mal wieder über die Leber läuft und man einfach nichts auf die Reihe bekommt. Trotzdem rät die Bibel selbst dann, sich für das Positive zu entscheiden.
Ehemalige Oben-Ohne-Tänzerin
In frühen Jahren sexuell missbraucht, wurde Polly Hamp Oben-Ohne-Tänzerin und schlief mit unzähligen Menschen. Sie meinte die Kontrolle über ihr Leben zu haben, doch sie stellte fest, dass eigentlich das Gegenteil der Fall ist…
Zurück ins Leben
Walter Riedi ist Rettungssanitäter. Es liegt ihm, sich für andere einzusetzen. Doch eines Tages kann er nicht mehr – er ist innerlich ausgebrannt. Heute geht es ihm besser denn je und er ist überzeugt: Gott hat ihn aus dem Burn-out herausgezogen.
Siohvaughn Funches-Wade
Einst wurde ihr Selbstwertgefühl von High Heels und Geld getragen. Dann zerbrach ihre Ehe mit dem NBA-Basket-Star Dwyane Wade. Doch aus der Asche ihres gescheiterten Lebens formte Gott etwas Neues, eine neue Existenz für Siohvaughn Funches-Wade.
Wenn es anders kommt als geplant
Als Heidi Ehrenhofer beruflich und privat durch eine Krise geht, helfen ihr nicht nur tiefe Freundschaften, sondern auch ihr Glaube an Gott. Heute sagt die Wienerin: Vergeben und loslassen ist der Schlüssel zur inneren Freiheit.

Anzeige

Anzeige