Echte Liebe erfahren
Schon als Kind versuchte Melanie Bertschi, alles im Griff zu halten. Als dies nicht möglich war und sie von inneren Schmerzen getrieben wurde, suchte sie im Nachtleben Erfüllung – doch dann fand sie den liebenden Gott.
Palästinensischer Araber Ayman
Ayman Srour machte es nichts aus, wenn unschuldige Juden getötet wurden. Jüdische Soldaten hatten seinen Grossvater als Vergeltung für den Tod eines jüdischen Soldaten umgebracht. Aber dann fand er einen Weg, der Spirale des Hasses zu entfliehen.
Einst Opfer von Kinderpornos
Sean Wheeler wurde im Alter von fünf bis neun Jahren sexuell ausgebeutet, geschlagen und für Kinderpornografie gefilmt. Doch er hat den Tätern vergeben und hilft heute Pädophilen beim Ausstieg.
Zum Tod von Stephen Lungu
Pastor Stephen Lungu starb kürzlich im Alter von 78 Jahren am Coronavirus. Einst war der beliebte Pastor marxistischer Bombenleger, der alles hasste, was mit Jesus zu tun hatte: «Ich war Terrorist, bis ich Jesus fand.»
Guy Hammond
Guy Hammond praktizierte jahrelang einen homosexuellen Lebensstil in einem christlichen Umfeld. Er versteckte sich vor seinen Freunden und seiner Familie. Obwohl er dann zu Jesus fand, wurde er nicht von seinen homosexuellen Wünschen befreit.
MMA-Kämpferin Paige VanZant
In der High School wurde Paige VanZant derart gemobbt, dass sie umziehen musste. Sie begann, in einem Kampf-Training-Studio zu trainieren und wurde bereits mit 18 Jahren Profi. Heute ermutigt sie: «Jemand, der uns liebt, kämpft für uns: Gott!»
Früher Punk, heute Pastor
Als Jugendlicher wird Ulf Bastian Punk und geht auf in der Ideologie. No Future, Hass auf Nazis und Bullen, immer mehr ist er auch zu Gewalt bereit. Doch dann hat er einen Traum, der ihn nicht mehr loslässt und der alles verändert...
Vom Laufsteg zur Schule für Mission
Vor dem Bürgerkrieg aus Kinshasa geflohen, ging Gautianna Mbula einen ungewöhnlichen Weg: Nach einer steilen Karriere als Model in Stuttgart besuchte sie eine Schule für Mission.
René Portmann
Mit einer zerrissenen Kindheit schummelt sich René Portmann durchs Leben und um die Welt – dies äusserst erfolgreich. Bis die grossen Sinnfragen den Spassfaktor ausschalten. Klar und deutlich vernimmt der heutige Jugendarbeiter Gottes Stimme.
Unglaubliche Waffenruhe
«Zu sehen, wie ein paar hundert Gangster zusammenarbeiten, ist eine schöne Sache», bilanziert Andie Steele-Smith. Seit mehreren Jahren arbeitet der ehemalige Geschäftsmann in Townships von Südafrika.

Anzeige

Anzeige