Drei Wunder erlebt

Tilak, der Junge, der weder hören noch lesen konnte

Zoom
Trotz Verfolgung gründen Missionare und Pastoren in Nepal immer wieder neue Gemeinden. Dabei erleben sie viele Wunder – wie das von Tilak, der von Jesus geheilt wurde.

Seit 2017 ist es in Nepal laut Gesetz verboten, zum Christentum zu konvertieren oder andere zu evangelisieren. In dem mehrheitlich hinduistischen Land gibt es nur ein Prozent Christen. Doch je stärker sich die Regierung bemüht, den Wachstum der christlichen Kirche einzudämmen, desto schneller wächst sie.

Dies liegt unter anderem an Menschen wie Pastor Biju, der in Zusammenarbeit mit der Timothy Initiative (TTI) in den Bergdörfern Nepals Kirchen gründet. Und bei der Evangelisation erlebt er auch immer wieder Wunder. Wie etwa, als er für den 18-jährigen gehörlosen Tilak betete. «Als Pastor Biju seinen Arm ausstreckte, um für Tilak zu beten, bemerkte er mit einem Mal die Verwirrung in dem Jungen», heisst es im Bericht von TTI. «Tilak konnte sich nicht mit anderen verständigen und wusste nicht, was los war.»

Plötzlich geheilt

Zoom
Tilak aus Nepal
Der Pastor lächelte dem Jungen zu, schloss die Augen und betete. Er bat Gott um Erlösung und Heilung für den Jungen – und mit einem Mal spürte er, wie Tilak wegsprang. Er war ganz plötzlich geheilt worden und konnte wieder hören und richtig sprechen. Tränen strömten ihm übers Gesicht. «Er rannte zu seiner Mutter, die vor Freude ebenfalls in Tränen ausbrach. Ihr Junge war geheilt – und das alles durch Jesus», heisst es in dem Bericht weiter.

Noch am selben Tag übergab die ganze Familie von Tilak ihr Leben Jesus. Sie kamen sofort in die neu gegründete Gemeinde im Dorf, um mehr über den Gott zu erfahren, der ihren Sohn geheilt hatte. Tilak selbst konnte in den Lobpreis mit einstimmen und den Predigten lauschen…

Das dritte Wunder

Doch dann geschah noch ein Wunder: Als er die Bibel öffnete, konnte er sofort lesen, obwohl ihm das niemand je beigebracht hatte. Sofort wurde ihm eine Bibel geschenkt, die er mit nach Hause nahm. «Tilak, der Junge, der nicht lesen konnte, studiert jetzt Gottes Wort. Tilak, der Junge, der nicht hören konnte, hört jetzt Predigten und wächst im Glauben. Tilak, der Junge, der nicht sprechen konnte, erzählt heute denen von der Guten Nachricht von Jesus Christus, die noch nie davon gehört haben.»

Zum Thema:
Dank den Kastenlosen: In Nepal hat das Christentum viel Zulauf
Zwei Jahre danach: Nepal: Einsatz von Christen nach dem Beben hat Auswirkungen
Durch Heilungen und Wunder: Wie in Indien Gemeinden entstehen

Datum: 22.02.2019
Autor: Mark Ellis / Rebekka Schmidt
Quelle: GodReports / Übersetzung: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige