«Essen ist nicht das Problem»
Carole Holliday wirkt als Animations-Gestalterin bei Disney-Trickfilmen. Ihre Erlebnisse fasst sie in einem Buch zusammen, das im christlichen Glauben wurzelt. Die Pfunde seien auch verschwunden, weil sie realisiert habe, dass Gott sie liebt.
Kampf gegen Bulimie
Über 20 Jahre kämpft Nicole Nadler aus Bern gegen ihre Ess-Brech-Sucht. Was anfangs so befreiend wirkt, mündet in Schuldgefühlen und einer Abscheu vor sich selbst. Doch aufhören kann sie nicht. Als sie von Jesus hört, beginnt ein langsamer Prozess...
Tabea Germann
Anderen stets gefallen wollen und dabei sich selbst vergessen: Dies führte bei Tabea Germann (31) zur Flucht in die Magersucht. Auch der tragische Verlust ihres Partners erschütterte ihr Leben. Aufgrund ihres Vertrauens auf Gott ...
Als nichts mehr von mir übrig war
Nach jahrelangen Essstörungen und Selbstverletzungen war Jeannette Tischler bereit zu sterben. Doch dann hat sie einen Traum, der ihr zeigt, wie wertvoll sie ist. Heute sagt sie: Gott hat mein Leben neu gemacht.
Sängerin Maite Kelly
Sie ist bunt, laut und gläubig. Maite Kelly der «Kelly Family» ist inzwischen als Solo-Musikerin unterwegs und machte nicht nur bei «Let's Dance» von sich reden. Ihr Glaube, so sagt sie, hilft ihr durch die Krisen in ihrem ...
Model lehnte sich ab:
Viele Jahre fühlt sich Denise Bridges ungeliebt und leidet unter Schuldgefühlen. Da ist diese Leere, die durch nichts zu füllen ist. Als sie sich endlich an Gott wendet, erfährt sie, dass er real ist und eingreift.
Mode-Designerin Jennavave Barbero
Ihre Karriere startete sie als Model. Doch schnell merkt Jennavave Barbero, dass das Modebusiness auch Schattenseiten hat. Dass sie heute ihren Traumjob als Modedesignerin leben darf, ist für sie ein Wunder, das sie Gott zuschreibt.
Befreit von Zwängen
Selbstbeherrschung, Essen, Kalorien. Nur darum drehen sich die Gedanken von Diana Anderson-Tyler. Dass sie magersüchtig ist, bemerkt sie erst, als ihr Körper am Limit ist. Doch sie findet einen Weg aus ihrer Essstörung.
Mirianne Aeberhard
Mirianne Aeberhard war 16, hatte gute Freunde und eine Lehrstelle. Wenn da nur die Sache mit dem mangelnden Selbstwert nicht gewesen wäre. Jene Zweifel trieben die junge Frau in die Magersucht. Heute lebt die 22-Jährige befreit.
Im Kampf um Anerkennung
Eigentlich scheint Amy Woods ein perfektes Leben zu haben. Sie ist glücklich verheiratet und hat drei Kinder. Niemand ahnt, unter welchem Druck die junge Frau steht. Nicht mal ihr Ehemann weiss, das Amy unter starken Essstörungen leidet.

Anzeige

Anzeige