Er holt Jugendliche ab
Die grösste uniformierte christliche Jugendorganisation von Grossbritannien, die «Boys Brigade UK», hat einen neuen Präsidenten gewählt: Dez Johnston, der einst Club-Türsteher in Glasgow war. Nach einer Drogen-Überdosis schrie er zu Gott…
Tim Atwood
Tim Atwood gehört zu den grossen Country- und Gospel-Pianisten. Er ruft auf zur Dankbarkeit für den Segen Gottes, den wir oft nicht sehen. Einst bezeichnete er sich als verlorene Seele, als er süchtig nach Alkohol und Drogen in Nachtclubs spielte.
Heroinabhängige wird frei
Als Teenagerin gerät Sabrina Kebli an Heroin und kommt nicht mehr davon los. Mit einer Überdosis will sie ihr Leben beenden, doch sie überlebt. Dann hört die Atheistin von Gott und stellt ihn einfach mal auf die Probe...
Eddie Ramirez
Eddie Ramirez wuchs ohne Vater auf. Um seiner Wut Luft zu machen, wurde er zum rücksichtslosen Kämpfer. Er verkaufte auch Drogen an vermögende Kunden.
Danny Trejo fast in Todeszelle
1968 schloss Danny Trejo (77) mit Gott hinter Gittern einen Pakt – den er bis heute gehalten hat. Viel fehlte damals nicht und «Machete» wäre nie zum Hollywood-Helden geworden. Nur ganz knapp schrammte er an der Todeszelle vorbei.
Steve Fenchel an der Pforte
Nach dem Tod des Vaters wurde Steve Fenchel zum Tyrann in der Nachbarschaft. «Ich wollte ein harter Kerl sein.» Drogen, Alkohol, Gangs – «ich verlor komplett den Verstand.» Es schien, als würde Steve Fenchel alles verlieren.
Trotz Abenteuer innerlich leer
Lange Jahre war Micha Bös auf der Suche nach seiner Identität. Als Rebell war er gegen alles, wofür die Gesellschaft stand, nahm Drogen und erlebte viele (gefährliche) Abenteuer. Doch dann fand er inneren Frieden…
Daniel M.
Daniel M.* hatte vieles erreicht in seinem Leben – einen tollen Beruf, ein gutes Gehalt, eine schöne Wohnung. Doch irgendwann verlor er die Kontrolle in seinem Leben und suchte den Rausch, bis er alles verlor und in einer Notschlafstelle landete...
Sie kochte Crack
Leída Gabriel Barbosa war in ihrem Umfeld weithin als «Pulver-Oma» bekannt: Sie handelte mit Drogen, produzierte später selbst Crack und verbrachte sieben Jahre im Gefängnis. Wie kommt es, dass sie heute in Gefängnissen von Jesus erzählt?
Leben statt Tod
Sieben Jahre lang ist Daniel Werthmüller aus Zürich schwer drogenabhängig. Zweimal spritzt er eine Überdosis und überlebt nur knapp. Die Sucht hat ihn fest im Griff. Als er sich für ein Leben mit Jesus entscheidet, verändert sich für ihn alles.

Anzeige

Anzeige