«Winn»-Win-Situation
Brenton Winn brach in eine christliche Gemeinde ein und richtete einen Schaden von 100'000 Dollar an. Sechs Monate später wurde er genau in dieser Gemeinde getauft, nachdem der Pastor und die Gemeindemitglieder Gnade und Vergebung zeigten.
Heute steht er für Jesus
Als Teenager begann Will Harper mit Moto-Cross, mit 18 gewann er die erste Meisterschaft als Profi und ein paar Jahr später wurde er Stuntman. Ein schwerer Unfall und eine spätere Drogensucht nahmen ihm alles – bis er im Gefängnis viel mehr gewann.
Damon West
Eigentlich ist er Football-Star und später Broker an der Börse. Doch dann stürzt Damon West in die Drogenabhängigkeit ab und gelangt ins Gefängnis. 65 Jahre bekommt er. Ein Freund gibt ihm dort einen ungewöhnlichen Rat: «Sei wie eine Kaffeebohne!»
Jeff Fenholt
Er spielte Jesus Christus im ursprünglichen Broadway-Stück «Jesus Christ Superstar»: Jeff Fenholt. Geplagt von Drogenproblemen suchte er später Halt bei dem, den er auf der Bühne verkörperte: bei Jesus. Nun ist Jeff Fenholt gestorben.
Zwischen Leben und Tod
Über längere Zeit wird Eli Goodenough von einem Bekannten sexuell missbraucht. Schuld und Scham frisst sie in sich hinein, ertränkt sie mit Drogen. Am einfachsten wäre der Selbstmord – doch das kann sie ihrer Familie nicht antun. Oder doch?
Ex-Drogenboss
Dimas Salaberrios kontrollierte den Drogenmarkt von North Carolina. Doch als ihn ein Auftragskiller umbringen will, erinnert er sich an seine Mutter – und spricht ein Gebet. Mit Folgen.
Dealer und Sozialarbeiter
Auf der einen Seite der brave Sohn in der Ausbildung zum Heilerziehungspfleger, auf der anderen Seite der Kriminelle und Drogenabhängige. Willy Bunk lebt ein Doppelleben, bis ihn dies in akute Lebensgefahr bringt.
Ex-Atheist Lecrae
In einem Instagram-Post berichtet Lecrae davon, dass er früher Atheist war. Einst konsumierte er Drogen und sympathisierte mit dem Gang-Leben, dem sich mehrere Verwandte hingaben. Heute ermutigt er die Menschen, sich voll und ganz Gott anzuvertrauen.
Jüdischer Rocker-Rebell
Er nahm Drogen, bis er nicht mehr zwischen Halluzination und Realität unterscheiden konnte. Die Spirale drehte sich abwärts. Als er hörte, dass in einer Kirche von einem siebenköpfigen Tier gepredigt wurde, wollte er sich das näher ansehen...
Er glaubte sich zu schwach
Er ist Pastor einer Gemeinde in San Diego, ehemaliger NFL-Spieler sowie Mentor und Ermutiger vieler Sportler. Täglich veröffentlicht Miles McPherson Andachten, die auch von Sportlern gehört werden. Doch das war nicht immer so.

Anzeige

Anzeige