Marihuana, Hasch, LSD
Bruce Callahan war 18, als seine Freundin schwanger wurde. Er rauchte Marihuana und konsumierte verschiedene Psycho-Drogen wie LSD. Später sprach er nackt über Jesus an einem Nudisten-Strand, doch dies hatte einen anderen Hintergrund.
Yüksel Yildiz:
Seit jeher hat Jesus bei Yüksel Yildiz einen hohen Stand. Als Kind ist er für ihn der «beste Prophet der Welt». Heute ist er überzeugt, dass Jesus Gottes Sohn ist, dass er ihn vor einem Drogenabsturz bewahrt und von seiner Spielsucht befreit hat.
Nie mehr alleine sein
Als Kind hatte Marcus Gray immer Angst. Auf sich allein gestellt und in unsteten Verhältnissen aufwachsend, schien eine schwierige Zukunft vorgezeichnet. Doch dann kommt alles ganz anders.
«Hello, My Name Is»
Das Lied «Hello, My Name Is» von Matthew West hat eine starke Aussage: Unsere Identität wird nicht durch Erfolge und Misserfolge bestimmt, sondern durch unsere Identität als Kinder Gottes. Noch mehr berührt die Geschichte, die dahinter steckt.
Alice Cooper warnt
«Die Welt ist in den Händen Satans», sagt der Altrocker Alice Cooper. Seine Aufgabe sei es, den Menschen mitzuteilen, dass der Teufel real ist. Davor warne seine Bühnenfigur: «Sitzt nicht herum und macht euch vor, dass Satan nur ein Witz ist.»
Einmal Hölle und zurück
Ray Thomas verkaufte Drogen, sass im Gefängnis und versuchte sich wegen Depressionen das Leben zu nehmen. Bis ein einschneidendes Erlebnis seinen Teufelskreislauf durchbrach.
Ihre Geschichte rettet andere
Selbstmörderischer Drogengebrauch, enttäuscht von allem – so sah es in Lacey Sturm aus. Die frühere «Flyleaf»-Sängerin gewährt einen Einblick in ihr früheres Leben und rettet damit andere.
Smokey wurde Drogen los
Seine Kokainsucht wurde durch Gott geheilt, sagt der legendäre Musiker Smokey Robinson. Geschehen sei dies durch das Gebet einer Pastorin. Vor den harten Drogen hatte er auch Gras geraucht. Später aber stellte Smokey das Rauchen ein.
Drogen und Diebstahl
Lecrae schaute einst zu Gang-Mitgliedern auf. Er nahm Drogen und stahl. Mit Suchtmitteln erwischt, blieb er auf besondere Art und Weise vor einer härteren Strafe verschont.
Schicksalsschlag im Jugendalter
Eigentlich wächst Tiffany Koehler sehr behütet und glücklich auf. Doch ein Schicksalsschlag wirft sie als Jugendliche völlig aus der Bahn. Es dauert Jahre, bis sie endlich einen guten Weg für sich findet.

Anzeige

Anzeige