Aborigine erhält neues Leben
Richard wuchs in einer Aborigines-Siedlung auf. Irgendwann wurden die Aborigines Australier (Richard: «Ich weiss nicht, was ich vorher war») und Richard Alkoholiker – bis ihm jemand mit dem Messer in den Hals stach und ihn beinahe tötete…
Todd White
Er war Atheist und hätte bei einer Schiesserei eigentlich sterben müssen: Todd White kannte keine Regeln. Kurz bevor er sich das Leben nehmen wollte, veränderte ihn Gott. Nun zeigt er in einer neuen Predigt einen Sinneswechsel und neue Tiefe.
Gott half Ben Roethlisberger
Vorzeige-NFL-Star Ben Roethlisberger («Big Ben») gestand kürzlich an einem christlichen Video-Event, dass er früher süchtig nach Alkohol und Pornos war. Mit Gottes Hilfe schaffte der Quarterback der Pittsburg Steelers den Ausstieg.
Alkohol hätte fast die Ehe zerstört
Erik und Mary Lanka arbeiteten hart … daneben feierten sie heftig. Als die Immobilienblase platzte, wurde der Alkohol zu einem Albtraum für die Familie. Dann stellte Mary ein Ultimatum: «Entweder wir oder der Schnaps.»
Annahme und Liebe erfahren
Als Jugendlicher scheiterte Sämi Müller dabei, selbst für ein glückliches Leben zu sorgen. Dieses Scheitern war der Ausgangspunkt, um bei Jesus echtes Leben zu finden.
Comedian Jeff Allen
Jeff Allen ist in Nordamerika für seine Comedy-Filme bekannt. Dass seine Karriere zwischenzeitig am Boden war, ist weniger bekannt. Seine Alkohol- und Kokainabhängigkeit und die unbeherrschbare Wut hätten ihn auch beinahe seine Familie gekostet.
Aborigine nahm Jesus an
Er gehörte zu den schlimmsten Kids in einer rauen Gegend von Sydney. Als Will Dumas (damals 19) gleich zweimal in einer Woche wegen Trunkenheit am Steuer aus dem Verkehr gezogen wurde, landete er hinter Gittern.
Politiker und Boxer Pacquiao
Der philippinische Politiker und Boxer Manny Pacquiao ermutigt dazu, sich Jesus Christus hinzuwenden: «Das Leben ist zu kurz. Stellen Sie sicher, dass Sie eine persönliche Beziehung zu Gott haben. Lesen Sie die Bibel.»
Ungeahnte Wende
Durch die Bibelverteiler der «Gideons» finden Menschen aus Zerbrochenheit und Alkoholsucht in El Salvador. So beispielsweise Francisco, der sich eigentlich das Leben nehmen wollte und dann auf ein Neues Testament stiess.
Unter Gottes Schutz
Raymond Mowla wächst in einer muslimischen Familie auf – doch die Gewalt, die er dort erlebt, enttäuscht ihn enorm. Er rebelliert, auf allen Ebenen. Auch zwei Jahre im Gefängnis bringen ihn nicht wirklich auf die Spur – bis er Gottes Stimme hört.

Anzeige

Anzeige