Gott ist doch da
Heinz und seine Frau haben nach krisenhaften Ehejahren wieder festen Boden unter den Füssen. Der Entschluss, mit Jesus Christus zu leben, wirkt sich auf die Töchter aus. Er wird allerdings mehreren happigen Tests unterzogen. Meine Frau machte ...
Den Preis für mich bezahlt
Bevor Jesus mich fand, war ich immer der Meinung, dass ich eine Christin bin. Ich glaubte doch schon vorher an Jesus und Gott. Bei näherem Hinsehen war ich jedoch nur eine "Hilf-mir-aus-der-Not-Christin". Wenn ich Schwierigkeiten hatte, ...
Von Kindesbeinen an
Ursula Hohl, 54, lebt seit knapp 10 Jahren. Bis dahin hielt sie sich für wertlos; eine Ansicht, die als Kind indoktriniert wurde. Heute fühlt sie sich schön, ist selbstbewusst und doziert vor vollen Sälen. Doch der Weg dorthin war schmerzhaft. Es ...
Und doch einsam
Meine Kindheit war geprägt von Liebe und Fröhlichkeit. Dennoch fühlte ich mich oft alleine und innerlich leer. Auch Traummann und Ehe brachten nicht den ersehnten Durchbruch. Der kam später, als ich mein Herz für Gott öffnete. Ich war ziemlich ...
Jakob Wampfler
Die einen gehen vom Bundeshaus direkt ins Wirtshaus. Jakob Wampfler ging den umgekehrten Weg. «Vom Wirtshaus ins Bundeshaus» heisst seine Biografie. Wampfler arbeitet im Bundeshaus. Für das Polizei- und Justiz-Departement verteilt er dort die ...
Erlebt
Doris Brönnimann ist eine ganz normale zwanzigjährige Frau. Sie ist attraktiv und hat ein sympathisches Lachen. Aber da gibt es eine dunkle Seite in ihrem Leben: Die Magersucht hat die Klauen mit Erfolg nach ihr ausgestreckt. Der Kampf zurück ins ...
35 Jahre am Rand der Depression
Das Bemühen, es allen Recht zu machen und sich selbst zu genügen, schlägt Stefan schon in jungen Jahren aufs Gemüt. Selbstzweifel drücken ihn nieder, doch er findet keine Worte dafür. Seine Frau ist hilflos. Als sich die Arbeit im Betrieb häuft, ...
Ausgerenktes einrenken
„Mir ging es wie dem Typ in der Handyreklame: Plötzlich fiel ich ins Dunkle.“ Margrit hatte sich mit Freunden unterhalten, während sie spazierten, und sie bemerkte das Loch nicht. Ihr Bericht: Nun sass ich im Finstern. Angst hatte ich nicht, zum ...
Wiederherstellung
Stefano nahm Drogen, stürzte ab und wusste sich nicht mehr zu helfen. Durch Entzug und eine lange Therapie hat er eine neue Perspektive gewonnen. Einen festen Glauben und einen Sinn im Leben. Nun will er anderen Menschen helfen, die in Not sind. ...
Debbies Geschichte (2)
„Es war wie ein Erdbeben“, sagt die Mutter. „Wir standen in einem Kampf mit ihr, den wir fast nicht mehr aushielten.“ Dass sie es nicht schafften, dass sich Debbie das Leben genommen hat, lastet monatelang schwer auf den Eltern. Esther Müller ...

Anzeige

Anzeige