Best of 2016

Platz 2: Wenn Jesus auch heute noch Wunder tut

Zum Jahresende präsentiert Livenet die fünf Texte, die 2016 am meisten Leserinnen und Leser erreicht haben. Auf dem zweiten Platz ist der Artikel über die Flüchtlinge, die im Ägäischen Meer Jesus begegneten.

Zoom
Flüchtlinge kommen nach der Überfahrt übers Mittelmeer in Griechenland an.
Bei der Recherche zu Themen im internationalen christlichen Bereich stösst man immer wieder auf unglaubliche Geschichten – manche so unglaublich, dass sie erfunden zu sein scheinen. Als ich auf den Bericht der Flüchtlinge stiess, die im Ägäischen Meer Jesus begegneten, wollte ich darüber zunächst gar nicht berichten. Ist die Geschichte wirklich wahr? Können sich biblische Geschichten heute noch so wortwörtlich wiederholen?

Doch die Quelle der Story – das Jesus-Film-Projekt – ist eine äusserst seriöse; und, wenn Gott gestern, heute und morgen derselbe ist, warum kann er dann nicht in das Leben dieser Menschen eingreifen und sie auf übernatürliche Weise retten, so wie er es tagtäglich macht in Begegnungen, von denen wir nur nichts hören?

So entschied ich mich, über dieses fast unglaubliche Erlebnis zu berichten und es ermutigte mich persönlich sehr: Jesus greift auch heute noch in unser Leben ein. Jesus tut auch heute noch Wunder. Wir dürfen auch in unserem Leben damit rechnen. Und das hat hoffentlich auch die fast 37'000 Menschen, die den Artikel gelesen haben, ermutigt!

Zum Artikel:
Auf der Überfahrt gerettet: Flüchtlinge begegnen Jesus auf dem Ägäischen Meer (fast 37'000 Klicks)

Zur Webseite:
Jesus Film Project

Zum Thema:
Durch Träume und Visionen: Saudische Familien finden zu Jesus
Durch den Einsatz von Christen: Auf der Flucht begegneten sie Jesus
Iran und Naher Osten: «Wo Jesus ist, ist Hoffnung»
Datum: 30.12.2016
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige