Ex-«Destiny's Child»-Sängerin

Latavia Roberson nach Fehlgeburt: «Gott macht keine Fehler»

Die frühere «Destiny’s-Child»-Sängerin Latavia Roberson (34) erlitt eine Fehlgeburt. In der Situation, die jede Frau emotional tief bestürzt, sagt sie, dass sie darauf vertraut, dass Gott einen Plan für ihr Leben hat.

Zoom
Latavia Roberson
Nachdem die Nachricht bekannt geworden ist, dass Latavia Roberson ihre Tochter verloren hat, sagte sie, dass Gott keine Fehler begehe. «Ich bin dankbar für jedes Gebet und alles Positive, das mir wiederfährt.»

Auf «Instagram» berichtete sie, dass sie im Spital gewesen war. «Unglücklicherweise habe ich meine Tochter verloren, doch mein Gott macht keinen Fehler!» Sie danke für weiteres Gebet. «Ich weiss, dass mein Engel über unsere Familie wacht.»

Trotz allem sei Gottes Wille geschehen. Sie selbst sei ebenfalls in einem medizinisch kritischen Zustand gewesen. Doch «Gott stellt uns wieder her.»

Wunsch: Von Gott erzählen

Bei verschiedenen Auftritten hatte die frühere «Destiny’s-Child»-Sängerin Gott die Ehre gegeben. Vor rund drei Jahren sagte sie in einem Interview, dass sie das Verlangen habe, anderen zu berichten, wie sie zu Gott gefunden hat. Beispielsweise bezieht sich die zweifache «Grammy»-Gewinnerin via Twitter regelmässig auf ihren Glauben.

Latavia war von 1990 bis 1999 Mitglied der erfolgreichen Girl-Band, die zunächst noch «Girl's Tyme» geheissen hatte. Während ihrer Zeit in der Band wurden zwei erfolgreiche Alben herausgebracht, das eine rangierte in den USA auf Platz 1, das andere auf Position 6 in den Billboard-Charts.

Alkohol-Problem überwunden

Im August 2013 wurde Latavia erstmals Mutter, ihre Tochter heisst Lyric Richard Roberson. Die Sängerin ist zudem im Hilfswerk «Saving our daughters» involviert.

Nachdem sie und weitere Mitglieder von «Destiny's Child» wegen Streitigkeiten mit dem Management die Band verlassen hatten, glitt sie in Alkohol-Probleme ab. Durch eine Beratung konnte sie diese später überwinden. Seither nutzt sie ihr Erleben, um anderen zu helfen, die unter gleichen Problemen leiden.

Bei Twitter ermutigte sie vor wenigen Tagen: «Die Vergangenheit kann nie umgeschrieben werden, wir müssen lernen, sie zu akzeptieren und Frieden zu finden.»

Zum Thema:
Den Glauben entdecken, der Latavia Roberson so viel Zuversicht gibt
Auch nach Fehlgeburt: Lady Antebellum-Sängerin setzt ihr Vertrauen auf Jesus
Nach mehreren Fehlgeburten: Gott hat meine Tränen abgewischt

Datum: 08.09.2016
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet.ch/Christian Post/Christian Today

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige