Gospelsängerin Patti LaBelle
Die R&B- und Gospel-Sängerin Patti LaBelle hatte auf ihrem Weg mit einigen Widerständen zu kämpfen. Einmal verlor sie vorübergehend ihre Stimme. Doch viel einschneidender: Sie musste früh von allen drei Schwestern Abschied nehmen.
Ein aussergewöhnlicher Weg
Louise Blyth war gerade 33 Jahre alt, als ihr Mann George an Darmkrebs starb. Viele würden nach einer solchen Tragödie an der Existenz eines guten und liebenden Gottes zweifeln. Doch für Louise und George war es der Beginn einer grossen Reise…
Edward Grinnan
In früher Kindheit verlor Edward Grinnan seinen älteren Bruder. Mit 13 begann er, Alkohol zu trinken und nach dem Studium landete er mit 30 auf der Strasse. Er bettelte um Geld, um seine Sucht zu finanzieren. Sie ahnen nicht, was heute sein Job ist…
«Gott hat mein Leben gerettet»
Im Alter von zwölf Jahren wurde Joey Kelly Zeuge, wie zwei Familienmitglieder ermordet wurden. Er kämpfte mit der Schuld und Wut eines Überlebenden...
Trost auf Gitarre gefunden
Der Country-Musiker Andy Griggs wuchs in einer Bilderbuch-Familie auf. Dann verlor er seinen Vater und später auch seinen Bruder. Dies brachte ihn an einen Ort, von dem er zuvor nicht einmal hätte träumen können.
Hal Donaldson
Hal Donaldson wuchs in Armut auf. Er musste mit Löchern in den Schuhen zur Schule gehen. Später wurde er Buchautor – und eine Begegnung mit Mutter Teresa veränderte sein Leben komplett.
Melanie Owen
Melanie Owen wuchs in einem schwierigen Elternhaus auf. Gerade als sich die Beziehung zu ihrer Mama zu kitten begann, starb diese an Krebs. Nun wird die wahre Geschichte im Musical «Life on Stage» in der Zentralschweiz auf die Bühne gebracht.
Christine Caine
Die Australierin Christine Caine erlebte Ablehnung und Missbrauch. Heute sagt sie: «Du bist nie zu weit weg, als dass Gott dich nicht zurückholen könnte.» Caine wurde zur Menschenrechtlerin, die Frauen aus Gefangenschaft und Sklaverei führt.
Doku über Philipp Mickenbecker
In den letzten Monaten hat Philipp Mickenbecker viele Menschen durch seinen Glauben berührt. Im Livenet-Talk geht es um einen Dokumentarfilm über den YouTuber, der mit 23 Jahren seinem Krebsleiden erlag.
In Äthiopien
Ihr Mann wurde getötet, weil er evangelischer Christ geworden war, und hinterliess Abebu mit acht Kindern. In der folgenden Zeit erlebte sie aber nicht nur Gottes Hilfe – sie erlebte auch eine Gebetserhörung im Bezug zum Mörder.

Anzeige

Anzeige