Nach Herzinfarkt
Als Oliver Gaw mitten auf der Autobahn einen Herzinfarkt hat, bittet er Jesus um ein paar Minuten extra. Doch er bekommt mehr als das. Heute ist er dankbar für das grosse Geschenk Leben und sagt: Ein Herzinfarkt kann das Ende sein oder der Anfang.
Sapna findet den wahren Gott
Sapna wandte sich von ihren Göttern ab, als diese ihre Schmerzen nicht lindern konnten. Sie war enttäuscht, dass ihr selbst die Hexendoktoren mit ihren Praktiken und Ritualen nicht helfen konnten. So vertraute sie sich drei Christinnen an...
Trotz Cystischer Fibrose
Markus Hänni hat Cystische Fibrose, eine Erbkrankheit, die ihn seit seinem zweiten Lebensjahr prägt. Die Ärzte gaben dem Berner nicht lange zu leben. Unterdessen ist er 35.
Als ihr Herz nicht mehr schlug
Ist es möglich, in dieser Welt ohne Angst zu leben? Nathaniel und Hayley Olivery glauben, dass es möglich ist, und haben es selbst erlebt, als ihre neugeborene Tochter Gabriella Jane Oliveri einen Herzinfarkt erlitt.
Blinde Schwimmerin
Statt des klaren, blauen Wassers sieht Paralympics-Schwimmerin McClain Hermes nur völlige Dunkelheit, mit einem kleinen, blauen Kreis in der Mitte – so beschreibt die junge Sportlerin, was sie im Pool sieht. Dennoch ist sie Gott dankbar...
Wunder-Baby Skye Edwards
Kurz nach ihrer Geburt fliegt die kleine Skye schon im Flugzeug – auf dem Weg zum Krankenhaus im Kampf ums Überleben. Trotz Blutkrankheit und schwacher Organe ist sie ein Jahr später kerngesund – ein Wunder für die Mutter.
Sydney jettet nach Rio
Sie ist erst 16 Jahre alt, schaffte aber dennoch die Olympia-Limite: Sydney McLaughlin. Selbstverständlich ist dieser Effort nicht: Wegen einer Infektions-Krankheit erlitt sie einen Nervenzusammenbruch. Ihr christlicher Glaube half ihr wieder heraus.
Kellie Borden
Mit 19 Jahren findet Kellie Borden heraus, dass sie wahrscheinlich keine Kinder bekommen kann. Sie ist so verzweifelt, dass sie sich das Leben nehmen will. Doch dann lernt sie Gott kennen und erfährt einen Frieden, der alles Rationale übersteigt.
Wunder erlebt
Günter Ewers hat nur noch wenige Monate zu leben, als ihm jemand anbietet, für ihn zu beten. Eigentlich glaubt der erfolgreiche Geschäftsmann nicht daran, dass Gott heute noch heilt. Doch er wird eines Besseren belehrt...
Englands Nationalspieler Sturridge
Dass es Englands Nationalelf ins Achtefinale geschafft hat, ist auch der Verdienst von Daniel Sturridge. Er schoss im ersten Spiel der Gruppenphase das grandiose 2:1 in der Nachspielzeit. Die EM-Teilnahme ist für ihn «ein Riesen-Geschenk Gottes».

Anzeige

Anzeige