Ärzte rieten zu Abtreibung
Die Ärzte rieten Heather Garrity, ihre Zwillingsbabys abzutreiben. Doch sie lehnte dies ab. Nun gehören die beiden Jugendlichen zu den Klassenbesten und stehen vor einer hellen Zukunft.
Schuldgefühle nach Abtreibung
Eine schnelle, schlechte Entscheidung in jungen Jahren kann einen Menschen sein ganzes Leben lang verfolgen. So ging es Simon Jaisli, bis er auf übernatürliche Weise Trost und Vergebung fand. Hier erzählt er seine Geschichte.
Vom Heiligen Geist aufgefordert
Jeder Christ erhält den Heiligen Geist als Ratgeber, Führer und Hilfe – so hat es Jesus versprochen. Doch was bedeutet es, mit dem Heiligen Geist zu leben?
Nach Pro-Choice-Tweet
Kürzlich veröffentlichte die Organisation «Planned Parenthood» einen Tweet, dass es eine Disney-Prinzessin brauche, die abgetrieben habe. Nun meldete sich die frühere Prinzessin Deanna Falchook. Sie kritisiert den inzwischen gelöschten Tweet scharf.
Ehemalige Abtreibungsärztin
Lange glaubt Abtreibungsärztin Kathi Aultman, ihre Arbeit würde Frauen helfen. Doch irgendwann wird ihr bewusst, wie viele Menschen wegen ihr nie das Licht der Welt erblicken durften. Die Schuld erdrückt sie fast. Bis sie Vergebung erfährt.
Kimberlys knapper Entscheid
Als Kimberly Henderson 2013 herausfand, dass sie schwanger ist, wusste sie nicht, wie es weitergehen sollte. Sie entschied sich, das Kleine abzutreiben. Bereits wartete sie darauf, das Leben auszulöschen... doch damit endet die Geschichte nicht.
Italiens Superstar
Er sprach bereits vor rund zehn Jahren darüber. Nun äusserte sich Andrea Bocellis Mutter Edi Alighieri in der Sonntagstalkshow «Domenica» dazu: Hätte sie damals auf die Ratschläge gehört, wäre er in ihrem Bauch abgetrieben worden.
Ex-Muslimin wird Christin
Nach zwei Abtreibungen wird aus der ehemaligen Muslimin und späteren Atheistin Derya Little eine Lebensschützerin und Christin. Einst dachte sie, Zugang zu Geburtenkontrolle und Abtreibung würde Frauen «von der Tyrannei der Männer» befreien.
Durch tiefe Täler
Die Kenianerin Joan nahm zweimal eine Abtreibung vor und versuchte, sich das Leben zu nehmen. Gebrochen fragte sie nach dem Lebenssinn. Sie wünschte sich völlige Heilung ihrer Seele, ihres Geistes, ihres Denkens und ihres Körpers...
Hochzeit statt Abtreibung
Jane war entschlossen, ihr fünftes Kind abzutreiben. Die finanzielle Situation der Familie liess ein weiteres Kind einfach nicht zu. Doch dann traf sie Vicky vor der Abtreibungsklinik – und mit Vicky lernte sie Gott kennen. Das änderte alles.

Anzeige

Anzeige