Perspektivwechsel
Positive Auswirkungen von Situationen erkennt man oft gar nicht oder erst sehr viel später. So erging es der Autorin Kerstin Hack vor kurzem bei einem Erlebnis in der U-Bahn. Sie leitete daraus ein paar Tipps zum Thema «Perspektivwechsel» ab.
Pastorin Aubrey Sampson
Leiden ist eine der wichtigsten Fragen des Glaubens. Denn scheinbar jede gegebene Antwort wirft neue Fragen auf. Die US-Pastorin Aubrey Sampson hat Leid zu ihrem Thema gemacht – unfreiwillig, weil es sie selbst heimgesucht hat, aber mit Tiefgang.
19-Jährige wechselt die Fronten
Aneley Torrico geht regelmässig auf die Strasse, um für das Recht auf Abtreibung zu demonstrieren. Sie hat nur die Freiheit der Frau im Blick. Zu Hause aber fühlt sie sich leer und unwichtig. Bis sie eine Begegnung mit Gott hat.
16 Ehrendoktortitel
Während der Bürgerrechtsbewegung entschied sich John Perkins (88) gegen den Weg des Hasses, obwohl er Gründe dafür gehabt hätte. Er erkannte früh die Kraft des Evangeliums, das Weisse und Schwarze zusammenbringen würde.
Zum Tod von Keith Flint
Keith Flint (49), Frontmann der Elektro-Pop-Band «The Prodigy», hat Selbstmord begangen. Rund einen Monat vor der geplanten Welt-Tour. Mit schweren Gedanken ist Flint nicht allein: Viele Menschen nagen an schweren Gefühlen.
Krebs im vierten Stadium
Mit nur 32 Jahren erkrankt Misty Burdette an Brustkrebs. Nach erfolgreicher Behandlung scheint der Krebs besiegt. Doch acht Jahre später kommt er mit aller Wucht zurück – ihr Todesurteil. Aber Gott hat andere Pläne.
«Raise a Hallelujah»
In der dunkelsten Stunde von Joel und Janie Taylor entstand das Lied «Raise a Hallelujah»: Ihr kleiner Sohn Jaxon musste notfallmässig mit einem Hubschrauber hospitalisiert werden. Aus dem Augenblick der Not entstand ein Siegeslied.
Joni Eareckson Tada
Erst vor drei Jahren hatte Joni Eareckson Tada den Brustkrebs besiegt. Jetzt ist die bekannte Autorin, die seit Jahrzehnten im Rollstuhl sitzt, erneut an Krebs erkrankt. Wie schafft sie es, Gott weiterhin zu vertrauen?
Diagnose «schwer behindert»
Als Kate Bledsoe McKinneys noch ungeborener Sohn mit einer Zyste im Halsbereich diagnosiziert wird, ist die Prognose deutlich: 0 Prozent Überlebenschance. Doch Kate will ihr Kind nicht abtreiben, trotz wiederholten Drängens der Ärzte.
Mit 37 Witwe
Mit nur 37 Jahren wurde Karen Jensen Salisbury Witwe, völlig unerwartet. Die Pastorenfrau fragte Gott unzählige Male, warum. Heute berichtet sie, was ihr im Trauerprozess geholfen hat und weshalb wir Gott auch schwierige Fragen stellen dürfen.

Anzeige

Anzeige