NHL-Star Jarome Iginla
Er trifft und trifft und trifft. Und er gehört zu den NHL-Rekordspielern: Jarome Iginla (36). Er schoss über 500 Tore für die «Calgary Flames» und stand siebenmal im All-Star-Team. Eine Frage aber ängstigte den Rekordjäger: die Frage nach Gott.
Fussball-Profi Dennis Aogo
Er kickt in der Fussball-Bundesliga für den FC Schalke 04 und steht im Kader der deutschen Nationalmannschaft. Doch das runde Leder ist für Dennis Aogo nicht alles. Was ihm sonst noch wichtig ist im Leben? Der Glaube an Gott.
Neuer Boss für NFL-Spieler
Footballspieler Donnie Dee war auf dem besten Weg, seinen langersehnten Traum zu leben: ein Platz in der NFL. Als er längere Zeit auf der Ersatzbank sitzt, wird ihm aber klar, dass es im Leben noch mehr geben muss als Erfolg im Sport.
NFL-Star David Carr
Er ist American-Football-Spieler auf der Position des Quarterbacks für die New York Giants. Doch obwohl David Carr erfolgreich in der NFL spielt, ist er auf dem Boden geblieben. Er weiss, wem er seinen Erfolg verdankt.
Biathletin Jennifer Wygant
Als Kind geht Biathletin Jennifer Wygant oft in den Gottesdienst. Sie spürt, dass da mehr ist, doch irgendwie scheint ihr das Pflichtprogramm «Kirche, Beten, Bibellesen» zu anstrengend.
Adam Matuschyk:
Fussballprofi Adam Matuschyk bekennt sich offen zum christlichen Glauben. Die Mittagspause nutzt der Spieler des 1. FC Köln schon mal für einen Kirchenbesuch.
Eisschnelläuferin Rebekah Bradford
Sie ist begabt, erfolgreich und beliebt. Und doch fühlte sie sich lange Zeit innerlich irgendwie leer. Eisschnelläuferin Rebekah Bradford erzählt aus ihrem Leben und wie sie Sinn und Erfüllung gefunden hat.
«Satan betrügt die Welt»
Robert Guerrero ist der Sieger der Herzen. Nach seinem verlorenen WM-Kampf gegen Floyd Mayweather Jr. zeigt der sieggewohnte Guerrero Grösse: Er dankt Jesus.
Andere Menschen wertschätzen
Er war einer der erfolgreichsten Langstreckenläufer aller Zeiten. Doch nicht nur sportlich beeindruckt der Tscheche Emil Zátopek. Was noch bis heute, lange nach seinem Tod, nachhallt, ist sein aussergewöhnlicher Umgang mit anderen Menschen.
Ehemalige Wasserspringerin Brita Baldus
Sport war schon immer ihre Leidenschaft und als Wasserspringerin sammelte sie Auszeichnungen wie andere Briefmarken, 45 Mal wurde sie Deutsche Meisterin. Doch auf die Frage, wem sie das alles verdankt, hat Brita Baldus eine überraschende Antwort.

Anzeige

Anzeige