Aurélien Collin

In seiner stärksten Stunde sprach Gott zu ihm

Gerade als Aurélien Collin mit Kansas City die Major Soccer League gewinnt und zum wertvollsten Spieler der Liga gekürt wird, spricht Gott zu ihm. «Ich erkannte, dass es nicht darum geht, Spiele zu gewinnen, zum MVP gewählt zu werden und Tore zu schiessen. Das Leben ist mehr als das. An diesem Tag wusste ich, dass ich ohne Gott nicht leben könnte, denn er ist grösser und besser als alles andere.»

Zoom
Aurélien Collin
Auf seinem Twitter-Kanal wie auch bei Instagram begrüsst Aurélien Collin seine Besucher mit «CHRIST First» («CHRISTUS zuerst»). Der französisch-venezolanische Fussballer kam im Städtchen Enghien-les-Bains in der Region Ile-de-France zur Welt – der Region, die über weite Strecken mit dem Ballungsraum von Paris identisch ist.

In seiner Nachwuchszeit spielte er vorwiegend in Frankreich sowie kurze Zeit in Spanien bei RCD Mallorca. Später folgten Stationen in Schottland, Griechenland, Wales, Portugal und seit 2011 in den USA, wo Collin bei bisher vier Mannschaften spielte, aktuell steht er im Kader der Philadelphia Union.

Alles änderte sich

Er sei katholisch aufgewachsen und ging auf eine katholische Schule, «aber ich wusste nie wirklich, wer Jesus Christus war. Jahre später kam ich in die Vereinigten Staaten.»

Nun wollte er mehr wissen über Jesus und er besuchte eine christliche Gemeinde, um Antworten zu finden. «Eines Tages traf ich einen Pastor in Kansas City und sprach mit ihm.» Dieser erklärte ihm das Evangelium «und ich gab mein Leben Jesus».

Der Glaube habe ihm auch in seinem Sport geholfen. «Als Fussballspieler dreht sich alles um dich. Aber das änderte sich alles, als ich mein Leben Christus gab, es ging nicht mehr um mich, es ging um ihn. Selbst wenn ich nicht gut spiele oder jemand anderes wirklich gut ist, definiert es nicht mein Glück. Ich wache jeden Tag glücklich auf. Es veränderte alles. Ich werde ein besserer Mann und ein besserer Ehepartner. Die Beziehungen, die Jesus lehrte, sind ähnlich wie die, wie ein Mann seine Frau lieben sollte. Ich wachse jeden Tag und lerne mehr über mich selbst.»

Allein im Zimmer

Sein bisheriger Höhepunkt war, als er mit Kansas City die Meisterschaft gewann und zum wertvollsten Spieler der Liga gewählt wurde. «Es war der beste Tag meiner Fussballkarriere, denn es war auch ein Tag, an dem Gott wirklich zu mir sprach. Ich ging allein in mein Zimmer und betete und dankte Gott.»

Denn da habe er bemerkt: «Es geht nicht darum, Spiele zu gewinnen, zum MVP gewählt zu werden und Tore zu schiessen. Das Leben ist mehr als das. An diesem Tag wusste ich, dass ich ohne Gott nicht leben könnte, denn er ist grösser und besser als alles andere. Also gebe ich alles, 100 Prozent, Gott.»

Lebensgeschichte in Fussballbibel

Seine Lebensgeschichte ist auch in der Sonderausgabe des Neuen Testaments «More than Sports» zu lesen, welches Fussballweltmeister Olivier Giroud empfiehlt: «Ich empfehle dir, dieses Buch der Zeugnisse zu lesen, und insbesondere dieses von meinem Freund Aurélien Collin. Ich wünsche dir eine gute Lektüre und vergiss nicht, dass Jesus der Weg, die Wahrheit und das Leben ist.»

Zum Thema:
Den kennenlernen, an den Aurélien Collin glaubt
FC Luzern-Spieler Marvin Schulz: «Ich schöpfe Kraft und Stärke aus dem Glauben»
Kriens-Keeper Osigwe: Er betet vor jedem Spiel – auch für den Gegner
Jürgen Klopp: «Jesus ist die wichtigste Person in der Geschichte!»

Datum: 22.09.2019
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Jesus.ch / Twitter / Instagram / xtheline.co.uk

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige