Vom Vater verkauft
«Manchmal war es ein Wunder, dass ich es in den nächsten Tag hinein schaffte», erinnert sich Christine (Name geändert). Schon als sie noch sehr jung war, wurde sie Männern für sexuelle Dienste angeboten – durch ihren eigenen Vater!
Gottesbegegnung im Knast
Sein Leben war ein Trümmerhaufen: Er nahm Drogen, hatte keine Arbeit und lebte auf der Strasse. In sich fühlte er einen unbändigen Hass gegen alle Menschen und litt unter Schuldgefühlen. Doch Jacques Vermeulen erlebte Hilfe durch Gottes Eingreifen.
Als Kind Sex-Sklavin
Schon als Kleinkind wird Melissa Woodward von männlichen Familienangehörigen sexuell missbraucht. Mit zwölf Jahren wird sie an einen Kinderhändler verkauft und erlebt die Hölle auf Erden. Dass sie heute ein normales Leben führen kann, ist ein Wunder.
Schauspieler Terry Crews
Schauspieler und Sportler Terry Crews war jahrelang pornosüchtig – und erzählte niemandem davon. Heute weiss er, dass sein Schweigen über sein «schmutziges, kleines Geheimnis» ein grosses Problem war.
Bisexuell, pornosüchtig, drogenabhängig
Als Kegan Wesley als Viertklässler von älteren Männern vergewaltigt wird, spricht er mit niemandem darüber. Er versucht, die Verletzungen mit Beziehungen, Alkohol und Drogen zu unterdrücken. Doch tief in ihm ist immer die Sehnsucht nach echter Liebe.
Levi Shepherd – Tod oder Gefängnis
Levi wuchs in der Dunkelheit auf. Seine Mutter starb als er zehn war, sein Vater zeigte sich nicht. Zerbruch, Missbrauch, Gang lauteten die nächsten Stationen. Bis eine Wende geschah, durch die sein Leben völlig verändert wurde.
Zwangsverheiratet in China
Viele Frauen aus Nordkorea werden mit falschen Versprechen nach China gelockt und dort als Prostituierte verkauft oder in Zwangsheirat gegeben. Yuna* ist eine von ihnen. Doch ihre Geschichte endet anders als viele andere – heute ist sie glücklich.
«Gott änderte mich»
Gott verändert nicht nur die Neigung, er gibt auch eine neue, die vorher nicht da war, sagt die Rapperin Jackie Hill-Perry (25). Sie hatte sich früher in der Gay-Szene bewegt und Freundinnen gehabt.
Auszeichnung für Lea Ackermann
Die Ordensschwester Lea Ackermann (77) und die von ihr gegründete Frauenhilfsorganisation «Solwodi» wurde vor kurzem für ihre «langjährige Bemühungen für Frieden an Leib und Seele von sexuell unterdrückten Frauen und Mädchen» ausgezeichnet.
Neun Minuten im Himmel
Eigentlich war sich Crystal McVea nie sicher, ob es Gott tatsächlich gibt. In einer Nahtoderfahrung begegnet sie dann ihrem Schöpfer. Und das stellt alle ihre kühnsten Vorstellungen in den Schatten.

Anzeige

Anzeige