Das ungewollte Kind
Nona Jones durchlief schwere Kinderjahre. Ihr Stiefvater missbrauchte sie und sie wollte sich das Leben nehmen. Im christlichen Glauben fand sie Liebe – und eines Tages erfolgte ein ganz besonderer Anruf.
«Jedes Kind ist ein Geschenk»
Um sich dem Missbrauch durch seinen Vater zu entziehen, floh Peter Mutabazi. Er lebte mehrere Jahre als Strassenkind in Uganda. Dies bewog ihn später dazu, anderen zu helfen. Heute ist er Adoptiv- und Pflegevater von zahlreichen Kindern.
Tayla Lynn
Tayla Lynn ist die Enkelin der legendären Musikerin Loretta Lynn. Die ersten Jahre ihres Lebens verbrachte sie im Glanz der Berühmtheit ihrer Oma. Doch als sich ihre Eltern scheiden liessen und ihre Mutter erneut heiratete, änderte sich ihr Leben…
Öffentlich geschlagen
«CNN»-Moderatorin Christi Paul steht oft im Rampenlicht. Doch wenn die Spot-Lights ausgingen, quälte sie eine bedrückende Schattenseite. Sie lebte in einer missbräuchlichen Beziehung. Zu den Tiefpunkten gehörte, dass sie öffentlich geschlagen wurde.
Karin Cavargna
Als ich sie zum ersten Mal treffe, merke ich schnell, was für eine tiefe Lebensgeschichte sich hinter dieser unglaublich starken Frau verbirgt. Sie ist ein Beweis, dass Gott Biographien umschreiben kann und seine Kraft in den Schwachen stark ist.
Heute kämpft sie für Freiheit anderer
Jessa Crisp wurde von ihren Eltern zur Sexsklavin herangezogen. Sie sagten ihr, ihr fehle die Intelligenz, um etwas anderes als eine Prostituierte zu sein. Während andere Kinder die Schule besuchten, wurde Jessa gezwungen, für Männer zu posieren.
Rosie verlor ihre Kindheit
Dass es in ihrer Kindheit Armut gab, merkte Rosie Rivera nicht – die Familienbande war wunderbar. Im Alter von acht Jahren wurde die heutige TV-Persönlichkeit von ihrem Schwager sexuell misshandelt.
Christine Caine
Die Australierin Christine Caine erlebte Ablehnung und Missbrauch. Heute sagt sie: «Du bist nie zu weit weg, als dass Gott dich nicht zurückholen könnte.» Caine wurde zur Menschenrechtlerin, die Frauen aus Gefangenschaft und Sklaverei führt.
Farrah aus Jordanien
Unter Zwang musste Farrah einen deutlich älteren Mann heiraten. Regelmässig wurde sie geschlagen, wurde depressiv und wollte nur noch sterben. Bis sie eine Flüchtlingsfrau traf, deren Gesicht strahlte.
Wie sich Bedros durchkämpfte
Im Alter von sechs Jahren tauchte Bedros Keuilian in Müllcontainern nach abgelaufenen, aber noch geniessbaren Lebensmitteln. «Ich war der Ernährer der Familie», erinnert er sich.

Anzeige

Anzeige