Fantasy-Künstlerin wechselt die Seiten
Jahrelang war Jessica Galbreth eine bekannte Fantasy-Zeichnerin, spezialisiert auf Vampire, Feen und Gottheiten. Doch dann passen ihre finsteren Wesen nicht mehr zu ihrem Leben, das plötzlich voll Hoffnung ist.
Sängerin Shawn Christopher
Schon als Kind träumt Shawn Christopher davon, Sängerin zu werden. Tatsächlich tourt sie in den 1980ern als Backgroundsängerin von R'n'B Legende Chaka Khan und nimmt selbst einige Hits auf. Doch Partys, Drogen und Ruhm kosten sie fast ...
Peter Baltes:
Als erfolgreicher Bassist lebt Peter Baltes ein Leben, als gäbe es kein morgen. An Gott glaubt er nicht. Erst als zwei seiner Freunde ums Leben kommen, macht er sich Gedanken, ob es da noch mehr gibt, als Sex, Drugs and Rock'n'Roll.
Gitarren-Hero findet neuen Ton
Drogen, Alkohol, Sex und Partys. Das war das Leben von Gitarren-Hero Tony Greve. Dennoch war er innerlich leer und wurde zusehends depressiv. Zuunterst angelangt, lag er in den Händen seines Schöpfers.
Nach der Sucht
Selbst in den dunkelsten Stunden, gefangen in einem Malstrom von Drogen, Rock und Alkohol, verlor er nie ganz seinen Glauben. Nur den Glauben an sich selbst, sagt Scott Stapp heute.
«Radically Loved»
Wie ist es, dem Gott der Liebe nahe zu sein? Fünf Künstler aus vier Kontinenten erzählen von ihrer Beziehung zu Gott. «Radically Loved» ist ein bewegender Roadmovie, der widerspiegelt, wie sich ein Leben durch Gottes Liebe verändert.
«Hillsong»-Legende Zschech
Die frühere «Hillsong»-Sängerin Darlene Zschech hat die erste von fünf Chemo-Therapien überstanden, die sie wegen Brustkrebs durchlaufen muss. Sie verfasst gleichzeitig Lieder, die Gott für seinen Beistand loben.
Der König des «Unblack Metal»
«Ich wollte in ein dunkles Zimmer gehen und ein Licht anzünden», blickt Jayson Sherlock, der Mann hinter der Band «Horde» auf sein Schaffen zurück. Er erhielt Morddrohungen und sah wunderbare Lebensveränderungen.
«Nominiert, yet not nominiert»
Gelassen reagiert Joni Eareckson Tada darauf, dass die Oscar-Nomination vom Vergabe-Gremium rückgängig gemacht wurde. Die Kritik war aufgekommen, dass dieser Schritt insgeheim geschehen sei, weil der Film einen christlichen Hintergrund hat.
Tiefgreifender Worship
Ähnlich den Psalmen, drückt die Mundart-Worship-Band «Heimspiel» neben Freude auch Schmerz aus. Gerade diese ganze Bandbreite gibt ihr Tiefgang und Echtheit.