«Das ist mein Messias!»
John Desser hat ein reiches jüdisches Erbe. Sein Urgrossvater nahm am Ersten Zionistenkongress in Basel teil, der zur Gründung des modernen Israel führte. Desser begann sich später mit dem christlichen Glauben und der Bergpredigt zu beschäftigen.
Steven Curtis Chapman
Der fünffache Grammy-Gewinner Steven Curtis Chapman veröffentlichte in diesen Tagen sein Album «Deeper Roots». Mit dem Bluegrass-Album kehrt er zu den Wurzeln seiner Kindheit zurück.
Komplett geheilt
Gebet hilft. Zu diesem Schluss kommt die wissenschaftliche Zeitschrift «Science Direct». Sie zeichneten darin den Fall eines Jungen nach, der in einem Heilungs-Gottesdienst komplett geheilt wurde. Sein Fall sei nicht mit dem Placebo-Effekt erklärbar.
Er traf Gott auf einem Boot
Es geschah auf einem Marineboot: JP Duminy lernte gemeinsam mit drei Freunden Gott kennen. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits Nationalspieler und gehörte zu den wichtigsten Cricket-Spielern Südafrikas.
Skateboard-Profi Shaun Hover
Dass er einmal zu denen gehören würde, die viel zu geben haben, dachte Shaun Hover nicht. Er brauchte sechs Monate, bis er einen der einfachsten Skateboard-Tricks beherrschte. Talent hatte er keines. Doch plötzlich wurde alles anders.
Natasha Bure
Die Schauspielerin Natasha Bure steht in ihrem ersten grossen Film – dem glaubensbezogenen Streifen «Faith, Hope & Love». Sie hofft, dass ihre Handlungen «meinen Glauben widerspiegeln und dass die anderen Menschen ein Licht in mir sehen».
Ex-«Destiny's Child» Kelly Rowland
Durch «Destiny's Child» wurde Kelly Rowland weltbekannt und Grammy-Gekrönt. Doch im Laufe der Zeit erkannte sie, «dass Gott mich zu mehr geschaffen hat als einzig dazu, Auszeichnungen zu gewinnen».
16 Ehrendoktortitel
Während der Bürgerrechtsbewegung entschied sich John Perkins (88) gegen den Weg des Hasses, obwohl er Gründe dafür gehabt hätte. Er erkannte früh die Kraft des Evangeliums, das Weisse und Schwarze zusammenbringen würde.
Bethany Hamilton
Bethany Hamilton rät Frauen zu einem starken und gesunden Lebensstil. Die «Soul Surferin» geht mit gutem Beispiel voran: Als sie Teenagerin war, biss ein Hai ihr einen Arm ab. Dennoch ist sie zweifache Mutter und steht wieder auf dem Surfbrett.
Gold-Heldin Biles
Sie verschob die physischen Grenzen im Kunstturnen und wird bereits jetzt als «die grösste Turnerin aller Zeiten» bezeichnet: Simone Biles. Einst wuchs sie in Pflegefamilien auf. Heute findet sie Sicherheit und Ruhe durch den christlichen Glauben.

Anzeige

Anzeige