Sommer-Serie
Zuversicht und Hoffnung während der Coronazeit? Genau diesem Thema widmete Andreas Boppart, Missionsleiter von Campus für Christus, ein Buch. Er lässt dabei verschiedene Persönlichkeiten zu Wort kommen.
Sommer-Serie
Zuversicht und Hoffnung während der Coronazeit? Genau diesem Thema widmete Andreas Boppart, Missionsleiter von Campus für Christus, ein Buch. Er lässt dabei verschiedene Persönlichkeiten zu Wort kommen. Heute mit Referentin und Autorin Elke Werner.
«Ich war gnadenlos»
Zakhira wird von Anfang an von ihrem Vater verachtet, weil sie ein Mädchen ist. Alles, was sie sich wünscht, ist die Anerkennung ihres Vaters. Als sie sich für den Dschihad meldet, ist ihr Vater zum ersten Mal stolz auf sie…
Sommer-Serie
Zuversicht und Hoffnung während der Coronazeit? Genau diesem Thema widmete Andreas Boppart, Missionsleiter von Campus für Christus, ein Buch. Er lässt dabei verschiedene Persönlichkeiten zu Wort kommen. Mit dabei ICF-München-Pastor Tobias Teichen.
Daniel von Arx
Die weite Welt, Schiffe, Frachter und Flugzeuge faszinierten Daniel von Arx (53) früh. Dass der gelernte Speditionskaufmann sein Leben selbst heillos überlud, liess ihn fast zerbrechen. Bis der Basler von Jesus träumte und seinen Ballast abwarf.
Familientragödie mit Folgen
Auch die dritte Schwangerschaft von Uta Pohl verlief problemlos. Völlig unerwartet wurde ihr Sohn tot geboren. Wie kann nach so einem Trauma die Seele heil werden? Hier erzählt Uta Pohl ihre Geschichte.
In der Abtreibungsklinik
Melissa Coles lag schon in der Abtreibungsklinik, als sie sich für ihren Sohn entschied – später gab sie ihn zur Adoption frei. Heute kämpft sie Seite an Seite mit ihrem Sohn für die Adoptions-Alternative.
Arbeitslosigkeit
Nach zweijähriger Arbeitslosigkeit fand Othmar Bernet seinen Traumjob. Nach einem Jahr erhielt er die Kündigung. Dass er heute wieder von Gottes Güte sprechen kann, ist nicht selbstverständlich.
Er las die Bibel …
Miloslav Velebir, heute Kaplan in der australischen Marine, las als Teenager heimlich in einer illegalen Kopie des Neuen Testaments. Dieses las er unter anderem bei geheimen Armeeübungen an der deutschen Grenze…
Familie Amstutz
Familie Amstutz lebte in Kanada, später in Rumänien. Vor neun Jahren sind sie mit ihren fünf Kindern in die Schweiz zurückgekehrt. Wo empfinden die sieben «Nomaden» heimische Gefühle trotz Umzügen und Neuanfängen?

Anzeige

Anzeige