Beinahe abgeschoben
Die ehemalige Miss Wagga Wagga – die christliche Sozialarbeiterin Stina Constantine – hätte ihre Wahlheimat Australien beinahe im Eil-Tempo verlassen müssen. Daraus lernte sie mehrere Lektionen, die auch für unseren Alltag interessant sein können.
Niemals aufgeben
Für Firmeninhaber können geschäftliche Probleme rasch existenzbedrohend werden oder das Ende der Firma bedeuten. Ruth und Heinz Hertig aus Münsingen haben zweimal erlebt, wie Gott sie aus grossen Schwierigkeiten gerettet hat.
Paralympics-Schwimmerin
Die 28-jährige Russin Jessica Long kam mit einem Geburtsfehler zur Welt. Ihre beiden Beine mussten unterhalb des Knies amputiert werden. Ihre leibliche Mutter war nicht in der Lage, sich um sie zu kümmern.
Vom Thurgau nach Tokio
Die Australierin Nicola McDermott errang in Tokio Olympia-Silber. Den letzten Schliff dazu holte sie im thurgauischen Amriswil. Mit dem Erfolg in Asien wurde der Traum, den sie schon als Achtjährige hatte, bei weitem übertroffen.
«Wildfire» von Kevin Quinn
Disney-Star Kevin Quinn (24) hat den Song «Wildfire» herausgebracht, in dem er darüber singt, wie Gott ihn aus der «Dunkelheit» herausgeholt hat. Der Künstler hofft, seine Millionen von Anhängern zu inspirieren, auch selbst nach Jesus zu fragen.
Ex-Feuerwehrmann
Jason Sautel arbeitete hart und mit Leidenschaft als Feuerwehrmann. Er half gerne anderen Menschen. Aber tief in ihm klaffte ein grosses Loch. Alles, was die Welt so bietet, konnte er da hineinwerfen, ohne wirklich Erfüllung zu finden…
Sie ist ebenfalls Pflegemutter
Victoria Petersen, ein ehemaliges Pflegekind, das jetzt selbst Pflegemutter ist, wurde kürzlich zur «Mrs. Universe» gekrönt. Als sie einst fast ausgebrannt war, zeigte Gott ihr etwas ganz Besonderes.
Mary Katambi
Am 15. April 2014 wurde Mary Katambi mit vielen anderen von Boko Haram entführt. Noch am selben Tag gelang ihr die abenteuerliche Flucht. Heute darf sie ihren Uniabschluss feiern.
«Ich bin extrem gesegnet»
Vor weniger als zehn Jahren verkaufte er in Athen Sonnenbrillen an Touristen. Denn Giannis Antetokounmpo war Sohn illegaler Migranten – und dadurch nicht weniger als 18 Jahre auf dem Papier staatenlos.
Rekord-Rennerin Allyson Felix
Schon zum fünften Mal startet Allyson Felix (35) bei den Olympischen Spielen. Amerikas meistdekorierte olympische Läuferin sagt: «Mein Glaube ist definitiv der wichtigste Aspekt in meinem Leben.»

Anzeige

Anzeige