14 Jahre Warten

«Deine Unfruchtbarkeit definiert dich nicht»

Die Diagnose war niederschmetternd: Logan und Dave Mynatt hatten nur eine 15-prozentige Chance, natürlich ein Kind zu bekommen. Behandlungen blieben erfolglos, Adoptionen wurden abgesagt… Hatte Gott wirklich einen guten Plan für sie?

Zoom
Logan Mynatt (Bild: Screenshot CBN)
«Ich wollte schon immer Mutter sein», erinnert sich Logan Mynatt. «Mein ganzes Denken und Leben drehte sich darum, eine Familie zu gründen.» Logan und Dave Mynatt heiraten 2004. Beide wollen unbedingt Kinder. Als Logan auch nach zwei Jahren noch nicht schwanger ist, geht sie zum Arzt. «Bei mir wurde das polyzystische Ovar-Syndrom diagnostiziert. Das setzte mich unter Druck, denn es bremste unsere Familienplanung.» Frauenarzt Dr. Francis Esguerra erklärt: «Es gab Probleme mit dem Eisprung. Ausserdem waren sehr viele Zysten in den Eierstöcken. Es ist eine der Hauptursachen für Unfruchtbarkeit.»

Doch das Problem liegt nicht nur bei Logan; auch Dave hat eine Form der Unfruchtbarkeit. Dave Mynatt: «Das war schwer zu verkraften. Ich war wütend und frustriert.» Laut Dr. Esguerra haben die beiden eine 15-prozentige Chance, natürlich schwanger zu werden.

Hoffen, bangen, enttäuscht

Logan beginnt mit Fruchtbarkeitsbehandlungen, aber sie bleiben jahrelang ohne Erfolg. Logan erinnert sich: «Wir beteten zu Gott, dass er uns den nächsten Schritt zeigt.» Dann, im Jahr 2009, ein Hoffnungsschimmer: Durch eine künstliche Befruchtung wird Logan mit Zwillingen schwanger. «Ich wiegte mich vor und zurück auf meinem Bett und betete zu Gott und flehte ihn an, dass es klappen würde. – Aber es klappte nicht…» Nach einer Woche hat Logan eine Fehlgeburt. Sie kann es nicht verstehen. «Ich war enttäuscht von Gott. Warum gerade ich? Ich zweifelte an seinem Plan für uns…» Sie fragt sich immer wieder: Warum gibt Gott ihnen den Wunsch, Eltern zu werden, und macht dann nichts? «Dann hörte ich, wie Gott mir sagte: 'Ich gab euch den Wunsch und es wird passieren!'»

Dann wollen es die beiden mit Adoption versuchen. Beim ersten Versuch stirbt das Baby vor der geplanten Adoption. Beim zweiten Versuch entscheidet sich die Mutter am Ende, das Kind doch zu behalten. Dave erinnert sich: «Man kann sowas nicht endlos verkraften. Aufgeben wäre leichter und das taten wir auch fast.» Inmitten dieser schweren Monate und Jahre spürt Logan, wie Gott ihr sagt: «Lasst euch nicht eure Freude nehmen! Eure Unfruchtbarkeit definiert euch nicht.»

Gottes Segen entdecken

Im Jahr 2016 beginnt Logan, gesünder zu leben und abzunehmen. Ihre Unfruchtbarkeit steht nicht mehr an erster Stelle. Stattdessen entdeckt sie, was alles gut läuft und sieht dies als Segen Gottes. Ähnlich empfindet es auch Dave: «Wir wünschten uns weiter ein Kind, aber es nahm nicht mehr so viel Raum in unserem Leben ein.»

Zoom
Dave und Logan Mynatt mit Harper
Ein Jahr später bemerkt Logan, dass sich ihr Körper verändert. Aus einer Laune heraus macht sie einen Schwangerschaftstest – er ist positiv. Sie macht noch einen und noch einen – alle sind positiv. «Ich freute mich unbeschreiblich.» Doch 14 Jahre mit Enttäuschungen haben die beiden vorsichtig werden lassen. Sie gehen zunächst zur Ärztin. Während Logan ihre Geschichte erzählt, hat die Ärztin Tränen in den Augen und Logan ist sich sicher, dass sie schlechte Nachrichten hat. Doch dann dreht die Ärztin den Bildschirm zu ihnen und sagt: «Sie sind nicht nur schwanger, Sie sind schon in der 12. Schwangerschaftswoche! Dies ist Ihr gesundes Baby…» Sie müssen beide vor Freude weinen. Auch, dass sie erst so spät von der Schwangerschaft erfahren, sieht Logan als Geschenk Gottes an, denn die meisten ungewollten Schwangerschaftsabbrüche passieren in den ersten drei Monaten. «Gott wusste, dass ich mich sorgen würde. Also dachte er: 'Logan, das erste Drittel werde ich dich gar nicht mitbekommen lassen…'»

«Manche Dinge brauchen Zeit»

Am 11. September 2018 kommt ihre Tochter Harper zur Welt. Logan: «Ich war unendlich glücklich, dass Gott treu war und uns Harper geschenkt hat.» Und auch Dr. Esguerra, der die Kleine zur Welt brachte, ist sich sicher: «Wenn man die Fruchtbarkeitsprobleme von Logan und Dave bedenkt, ist Harper ein Wunder!»

Heute ermutigt Logan andere Menschen mit ähnlichen Problemen, nicht aufzugeben. «Manche Dinge geschehen nicht über Nacht. Sie brauchen Zeit, denn Gott arbeitet am perfekten Plan. Bete weiter. Irgendwann bekommst du das Meisterwerk, das Gott für dich vorbereitet hat!»

Hier erzählen Logan und Dave Mynatt ihre Geschichte, ein Beitrag von CBN-Deutschland: Diese Geschichte wurde mit freundlicher Genehmigung von CBN Deutschland publiziert.

Zum Thema:
Den Glauben von
Logan und Dave Mynatt kennenlernen
Unerfüllter Kinderwunsch: Hört Gott überhaupt unsere Gebete?
Unerfüllter Kinderwunsch: Und trotzdem glücklich verheiratet
Eine Badewanne voll Glück: Wenn das schönste Geschenk Gottes ausbleibt

Datum: 28.08.2020
Autor: CBN Deutschland / Rebekka Schmidt
Quelle: CBN Deutschland / Bearbeitet von Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige