KAT

«Gott hat die Sehnsucht in mein Herz gelegt»

Zoom
Musikerin KAT
«Gott sorgt für mich»: Davon ist die junge deutsche Musikerin KAT überzeugt. Andreas «Boppi» Boppart hat Katrin Glenz – so der bürgerliche Name von KAT – auf einer Tournee in Deutschland getroffen und sich mit ihr über die erste Nacht im Tourbus, die Texte ihrer Musik und ihre Sehnsüchte unterhalten.

Boppi: Wie war die erste Nacht im Tourbus?
KAT:
Um ehrlich zu sein: Erst habe ich gedacht, ich bekomme tierisch Platzangst in dieser kleinen Koje. Aber nachdem ich mir mit einem Käsebrot und meinem iPod Mut gemacht hatte, gings …

Gerade eben habt ihr nochmal eure Songs geübt. Bei mir bleibt das Textfragment „da wo die Nacht am tiefsten ist“ hängen. Mir kommt es vor, als hättest du in jeden Song das Wort „Nacht“ reingepackt. Bist du selbst ein Nachtmensch?
Ich bin auf jeden Fall ein Mensch mit grossen Amplituden. Bei mir gibt es „himmelhoch jauchzend“ und „zu Tode betrübt“. Die Nacht ist ein tolles Bild – genauso wie der Tag. Interessanterweise erscheinen aber oft die traurigeren Bilder eindrucksvoller als die fröhlichen, und ich gestehe es gleich: ich bin ein Fan von „Melancholie“ – also keine Traurigkeit mit Abgrund, sondern eine selbstgewählte, in dem behaglichen Raum des eigentlichen Glücklichseins.

Du bist ja vom Erfolg nicht verschont geblieben: Da gab es Auftritte im Vorprogramm von Pink oder Laith AlDeen, du durftest schon mit Xavier Naidoo auf der Bühne stehen und dein immerhin schon drittes Album wird gerade über Warner released … Suchst du den Erfolg oder er dich?
Klar, ich wünsche mir, dass möglichst viele Leute von der Musik hören und gepackt werden, die ich selber mag und mache. Aber mit dem neuen Album „Sehnsucht“ zum Beispiel habe ich mit Björn Krüger, dem Produzenten, ein Themenalbum sehr weit ab vom Mainstream gemacht. Ich finde Erfolg toll, weiss aber auch, dass man ihr gut an.

Du hast Melancholie angesprochen, die auch in deinen Songs zu spüren ist. Ich erleb dich jedoch als fröhlich aufgestellt. (Zumindest nach der dritten Tasse Tee zum Frühstück – obwohl man um 12 Uhr eigentlich nicht mehr von Frühstück sprechen kann ...) Würdest du das Leben insgesamt als melancholisch bezeichnen?
Auch. Es ist eine bunte Mischung aus allem, und deswegen ist es ja so spannend! Ich bin glücklich, dass ich mich als Christ vor wirklich nichts zu fürchten brauche – auch vor Melancholie oder Traurigkeit nicht – weil Gott mit mir überall hingeht und für mich sorgt! Das ist natürlich die beste Voraussetzung für ein spannendes Leben.

Wenn man der KAT die Musik wegnimmt, was bleibt dann übrig?

Zoom
Eine KAT, die ich nicht so gut kenne, deswegen kann ich über sie gar nichts sagen… Nein im Ernst, mir würde einfach ein grosser Teil meiner Sprache und Ausdrucksmöglichkeit fehlen. Selbst wenn ich nicht singe, habe ich Musik im Kopf und Bilder, die von Tönen begleitet werden.

Wenn ich den Songs lausche, dann schwappt mir eine eine wuchtige Welle an Sehnsucht entgegen. Obwohl du kürzlich geheiratet und sich der Erfolg bei dir breit gemacht hat, scheint sich damit nicht einfach alles erledigt zu haben. Woher kommt diese sprudelnde Sehnsucht, die da aus deinem Herzen quillt und sich in deinen Songs festsetzt?
Das habe ich mich zuerst auch gefragt! Ich meine, ich habe ein tolles Leben, ich habe meinen Traummann geheiratet, ich gebe Konzerte mit meiner Lieblingsmusik, bekomme Anerkennung und Komplimente und habe noch dazu in Gott doch meinen Retter und Erlöser gefunden. Warum finde ich keinen Frieden, warum kriege ich den Hals nicht voll?

Als ich an den Texten zu dem neuen Album sass, hat sich ein Gedanke immer mehr Raum geschaffen: Vielleicht ist „Sehnsucht“ richtig. Es fühlt sich an, als hätte Gott die Sehnsucht in mein Herz gelegt, bevor er mich auf die Erde gab – und wie ein Magnet zieht und zerrt sie an mir, so lange ich hier auf der Erde bin. Und das ist gut so, weil ich dadurch den Weg zu ihm zurück nicht verfehlen kann.

Es ist wichtig dran, zu bleiben, weiter zu gehen. Ich wünsche mir, dass die CD dazu ermutigt.

Die Musik von KAT kann man unter www.katspage.de oder www.myspace.com/katprincessofgod hören und kaufen.

Link zum Thema: Mehr über Gott erfahren


Autor: Andreas Boppart
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige