Ist da jemand?
«Ist da jemand?», fragt der Sänger Adel Tawil in einem seiner Songs. Oliver Kallauch, selbst auch Musiker, hat sich dazu seine Gedanken gemacht – und Adel Tawil zu Weihnachten einen offenen Brief geschrieben.
Einmal «Korn» und zurück
Jesus half «Korn»'s Brian «Head» Welch, die turbulente Beziehung zu seiner Tochter zu heilen. Dies enthüllt ein Dokumentarfilm, welchen der einstmals drogensüchtige Rocker gedreht hat. Vom wilden Rock-Musiker zum Nachfolger Jesu.
HeeSun Lee
Wenn es jemanden gibt, der ethnisch vielseitig ist, dann ist das mit Sicherheit HeeSun Lee. Sie ist von Geburt an koreanisch, chinesisch und amerikanisch. Aufgewachsen ist die Rapperin vor allem mit Latinos und Afroamerikanern.
Moriah Peters
Weil sie noch keinen Jungen geküsst hatte, wurde die mexikanisch-französische Sängerin Moriah Peters von den «American Idol»-Juroren einst als nicht marktfähiges Produkt angesehen – obwohl sie ihr Talent erkannten. Trotzdem machte sie Karriere...
Sonny von «P.O.D.»
Seit mehr als 25 Jahren existiert die Nu-Metal-Band «P.O.D.», welche mit Hits wie «Alive» oder «Youth of the Nation» bekannt geworden ist. Paul Joshua «Sonny» Sandoval sagt, dass er Jesus Christus brauche.
Ex-«Beatles»-Manager
Er managte zunächst die «Beatles» und die «Beach Boys», dann baute Ken Mansfield sein eigenes Unternehmen auf. Doch mit den Drogen verflog der Erfolg. Ken verlor alles – was dazu führte, dass er sein Ein und Alles fand.
Gott ist Vater
Renata Wehner wuchs ohne Vater auf. Es folgten herausfordernde Jugendjahre, bis sie Jesus kennenlernte. Später zeigte ihr Gott auf eindrückliche Weise, dass er immer bei ihr gewesen war.
«I want to know what love is»
Die Band «Foreigner» gehörte zu den ganz grossen Formationen der 1980er-Jahre. Frontmann Lou Gramm fand im Rock'n'Roll-Lebensstil keine Erfüllung. Vergeblich suchte er auch in der Esoterik. Bis er zum Glauben an Jesus Christus fand...
Briana Babineaux
Die 23-jährige Sängerin Briana Babineaux sammelte mittlerweile über eine halbe Million Instagram-Fans; zu ihren Followern gehört Rihanna. Zunächst wollte sie Leichtathletin werden, dann Anwältin – doch alles kam anders...
Das Potential von Worship
In einem Interview erklärte der Musiker Matt Redman, dass der Stoff für neue Lieder über Gott nie ausgehe. Auch berichtete er, dass sein Worship-Klassiker «Blessed be your name» im Schmerz entstand.

Anzeige

Anzeige