Grossvater raubte Banken aus
Raleigh Keegan startete unter schwierigen Umständen: «Meine leibliche Mutter war im Gefängnis, als sie mit mir schwanger war. Sie wurde wegen Drogenbesitzes inhaftiert...» Heute ermutigt Keegan andere durch seine Musik.
Einst gemobbt, heute ein Star
Der in London lebende Musical-Star Rachelle Ann Go (34) gehört zu den grossen Musical-Stars. In der Kindheit war sie gemobbt worden und bei ihrem ersten Wettbewerb wurde ihr gesagt, sie würde nicht gewinnen, weil sie nicht gut genug sei.
Die richtige Motivation
Der Vater von Muyiwa Olarewaju wurde wegen seines Glaubens von Extremisten getötet. Ihm selbst wurde nun der britische Ritterorden verliehen. Während der Verleihung sprach der beliebte britische Gospelsänger nun über seinen Glauben.
«Danke, Jesus»
Um etwas Geld zu verdienen, sang sie bislang in der New Yorker U-Bahn. Nun gewann die 20-jährige Samantha Diaz alias «Just Sam» die 18. Staffel von «American Idol».
Rapper «T-Bone»
Der Rapper «T-Bone» wuchs zwischen Gangs, Drogendealern und Zuhältern auf – obwohl seine Eltern Pastoren waren. Erst als sein bester Freund nach einer Schiesserei starb, entschied er sich für ein anderes Leben…
Pianist Samuel Jersak
Der Pianist, Musikproduzent und Komponist Samuel Jersak aus Berlin geriet 2010 in eine persönliche Krise, die zu einer Blockade seiner Solo-Karriere führte. Livenet sprach mit dem Wahlschweizer in Bern.
«The Voice»-Sieger Samuel Rösch
Samuel Rösch ist Sieger der achten Staffel von «The Voice of Germany». Heute, ein Jahr später, präsentiert der Sachse eine Single und ein Buch. In einem Radiointerview redete Rösch über Höhen und Tiefen und bot einen Blick hinter die TV-Kulissen.
Selena Gomez
Erstmals seit vier Jahren veröffentlich Selena Gomez eine neue Single. Nun berichtet sie, dass Gott ihr nach Erscheinen dieses Werks mitgeteilt hat: «Mich schmerzt es, wenn du verletzt bist. Ich weine, wenn du weinst...»
Ex-Atheist Lecrae
In einem Instagram-Post berichtet Lecrae davon, dass er früher Atheist war. Einst konsumierte er Drogen und sympathisierte mit dem Gang-Leben, dem sich mehrere Verwandte hingaben. Heute ermutigt er die Menschen, sich voll und ganz Gott anzuvertrauen.
Ist da jemand?
«Ist da jemand?», fragt der Sänger Adel Tawil in einem seiner Songs. Oliver Kallauch, selbst auch Musiker, hat sich dazu seine Gedanken gemacht – und Adel Tawil zu Weihnachten einen offenen Brief geschrieben.

Anzeige

Anzeige