Lektionen des dunklen Tals
In den vergangenen Jahren wurde Bruce Locher durch Krisen geformt. Mit seiner Familie lebt der Geschäftsführer von Flowerpoint auf dem Belpberg und hat gelernt, wie er selbst im dunklen Tal inneren Frieden finden kann.
Gerhard Schnetzler
In seiner Jugend verschlägt es den gebürtigen Schaffhauser Gerhard «Gega» Schnetzler (50) in die Berge nach Davos. Dort findet er die Liebe seines Lebens. Heute, knapp 30 Jahre später, kurvt er mit dem Postauto durchs Bündnerland.
Yvonne Niederhauser
In ihrer kreativen Gärtnerei in Lützelflüh-Goldbach bietet Yvonne Niederhauser (41) Kurse für Menschen an, die etwas mit ihren Händen erschaffen wollen. Sie hat ein Flair für das Schöne, kennt aber auch schwierige Zeiten.
Unternehmerin Nicole Schneeberger
«Make-up hat nicht die Macht, uns schön zu machen oder uns Wert zu geben oder zu nehmen», sagt Nicole Schneeberger, Gründerin und Inhaberin des Schönheitssalons «Wertvoll Kosmetik» in Langenthal. «Wir sind wertvoll gemacht und haben Würde.»
Victorinox-CEO Carl Elsener
Nur wenige Schweizer Produkte haben einen so patriotischen Charakter wie das Taschenmesser von Victorinox mit dem Kreuz als Markenzeichen. Im Interview erzählt CEO Carl Elsener (63) von seinen persönlichen Erfahrungen mit dem Familienunternehmen.
Carolin George
Carolin George hat sich als Jugendliche gegen den christlichen Glauben entschieden. Die Journalistin brauchte Gott für ihr Leben lange Zeit nicht. Doch dann mischt er sich in ihr Leben ein und bringt sie dazu, sich mit 42 konfirmieren zu lassen.
Treu im Geben
Den Zehnten zu geben, war für Dennis Dixon schon immer ganz normal. Doch als seine Mutter und er gleichzeitig arbeitslos werden und sie Auto und Haus verlieren, wird sein Vertrauen ganz neu auf die Probe gestellt.
Jamie Kern Lima
Jamie Kern Lima entwickelte die Kosmetikmarke «IT Cosmetics», die bei der Hautkrankheit Rosazea hilft. Dabei blieb sie sich selbst treu und erlebte ein Wunder, als sich nach mehreren Jahren der Erfolg nicht einstellte.
Stefan von Rüti
Auf keinen Fall hätte er sich als Jugendlicher als Leiter einer internationalen Schule gesehen. Er war schüchtern, introvertiert und nicht besonders mutig. Trotzdem entstand ISTL – und Stefan von Rüti blüht dabei auf.
Niemals aufgeben
Für Firmeninhaber können geschäftliche Probleme rasch existenzbedrohend werden oder das Ende der Firma bedeuten. Ruth und Heinz Hertig aus Münsingen haben zweimal erlebt, wie Gott sie aus grossen Schwierigkeiten gerettet hat.

Anzeige

Anzeige