Eine wahre Liebesgeschichte

Beeindruckender als jeder Hollywood-Liebesfilm

Ian und Larissa sind jung und verliebt, als Ian einen schrecklichen Autounfall hat. Schon bald ist klar, dass sein Gehirn schwer geschädigt ist und er behindert bleiben wird. Larissa steht vor der schweren Entscheidung: Bleibt sie trotz allem bei ihrem Verlobten?

Zoom
Ian und Larissa
Ian ist 21 Jahre alt, sportlich und sieht gut aus. Und er hat Grosses vor: Er möchte seine Larissa heiraten, auch wenn sie sich erst zehn Monate kennen. Um sich einen besonderen Verlobungsring leisten zu können, sucht sich der Student einen Job in der nächsten Stadt. Doch dann schlägt das Schicksal zu: Ian hat einen schweren Autounfall, der alles verändert.

Larissa erinnert sich: «Es war im September 2006. Ich bekam den Anruf, dass er einen Unfall gehabt hat. Auf dem Weg ins Krankenhaus betete ich die ganze Zeit, dass die Verletzungen nicht schlimm sind und dass das Gehirn nicht geschädigt ist. Nachdem wir einige Stunden im Krankenhaus waren, stand es fest: Es ist doch das Gehirn. Er hatte dramatische Verletzungen am Kopf und das Gehirn war sehr stark betroffen.»

Tod oder Behinderung?

Zoom
Eine besondere Liebesgeschichte: Ian und Larissa
Ian liegt im Koma, niemand weiss, ob er überleben wird. Und wenn ja, wie soll dieses Leben aussehen? Sein Gehirn zeigt keine Reaktionen auf die Tests. Die ganze Familie betet für den jungen Christen und tatsächlich reagiert er wenig später auf immer mehr Impulse. Monate später kann er das Krankenhaus als Pflegefall verlassen.

«Damals zog ich bei seiner Familie ein», erzählt Larissa. «Nur so konnte ich wirklich für ihn da sein. Ich habe alles getan, um sein Leben ein bisschen fröhlicher zu machen. Wir gingen sogar wieder miteinander aus. Rückblickend war das schon ein bisschen komisch, er konnte ja weder sprechen noch essen. Wir sahen wahrscheinlich wie totale Freaks aus, die ein Date haben. Aber wir hatten richtig Spass und ich hab eben die ganze Zeit geredet.»

Die Entscheidung

Ians Vater verbringt in dieser Phase der Beziehung viel Zeit mit Larissa. Er ermutigt sie, sich Gedanken um ihre Zukunft zu machen. Will sie ihr Leben wirklich mit einem Pflegefall verbringen? Oder möchte sie sich doch lieber trennen? Er bittet sie, darüber zu beten, nachzudenken und eine Entscheidung zu treffen.

«Ich wusste, dass es Ian vor seinem Unfall sehr ernst mit mir war. Er wollte mich heiraten. Zu wissen, wie er zu mir steht und dass er mich liebt, hat mir in dieser Phase, wo er nicht sprechen konnte, sehr geholfen», so Larissa. «Ich wusste auch, dass Ian mich nie im Stich gelassen hätte.»

Die junge Frau sucht auch in der Bibel nach Rat. Sie stösst auf den Römerbrief, Kapitel 8, Vers 28: «Wir wissen aber, dass Gott bei denen, die ihn lieben, alles zum Guten führt, bei denen die nach seinem ewigen Plan berufen sind.» Ihr tiefes Vertrauen auf Gott macht ihr Mut. Sie entscheidet, bei Ian zu bleiben und träumt davon, ihn eines Tages sogar zu heiraten!

Mut wächst durch Liebe

Zoom
Ian und Larissa
Als Ian im Jahr 2010 anfängt, wieder zu sprechen, wagen die beiden den mutigen Schritt und heiraten, auch wenn Ian immer noch ein schwerer Pflegefall ist. Heute ist Larissa überzeugt, dass sie es ohne Gottes Hilfe nicht geschafft hätten: «Gott hat uns gehalten. Er hat so viel an unserer Ehe getan. Ian macht weiter Fortschritte und wir dürfen jeden Tag erleben, wie Gott in unserem Leben wirkt.»

Und sie fährt fort: «Durch den Unfall haben wir noch mehr begriffen, was wahre Liebe bedeutet und wie sehr Gott uns liebt. Ian selbst sagt, dass es nicht möglich ist, Gott nicht in unserer Ehe zu sehen.» Und auch wenn es dem jungen Mann noch ein wenig schwer fällt zu sprechen, fügt er langsam hinzu: «Gott ist wunderbar!»

Hier erzählen Larissa und Ian Murphy ihre Geschichte:

Zum Buch:
Ich bleib an deiner Seite – Wenn Liebe nicht aufgbit. Eine wahre Geschichte (Schweiz / Deutschland)

Zum Thema:
Ehefrau glaubt an ein Wunder: Mann erwacht wider Erwarten aus dem Koma
«Weihnachten im Schuhkarton»: Beschenkte heiratet Jahre später den Absender
Frau ohne Arme und Beine: «Gott hat einen guten Plan für jedes Leben»

Datum: 12.09.2015
Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Jesus.ch / ianandlarissa.com

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige